Alle Pressemitteilungen

Kol­lek­tiv ins Ho­me-Of­fice

18.03.2020, Pressemitteilung :

Die Hochschule Neu-Ulm (HNU) schickt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Home-Office, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Ab Mittwoch, 18.03.2020, 12:00 Uhr, gelten an der HNU bis auf weiteres neue Regelungen. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen im Home-Office arbeiten, es ist jedoch in einzelnen Abteilungen immer mindestens ein Ansprechpartner vor Ort.
 

Damit grundlegende Servicezeiten gewährleistet sind, haben die einzelnen Abteilungen und Referate gemeinsam entschieden, welche Mitarbeiter die Stellung halten. Zum Schutz von gefährdeten Personen handelt es sich dabei explizit nicht um Angehörige von Risikogruppen (z.B. Vorerkrankung wie Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems oder des Immunsystems oder schwangere Beschäftigte). „Binnen weniger Tage hat sich unsere Welt dramatisch verändert. Daher müssen wir uns jetzt alle dieser Herausforderung aktiv stellen und unseren Studierenden und uns ein Mindestmaß an Stabilität und Kontinuität vermitteln“, sagt Prof. Dr. Uta M. Feser, Präsidentin der Hochschule Neu-Ulm, zur aktuellen Situation.

Home-Office und Kinderbetreuung

Als familienfreundliche Hochschule ermöglicht die HNU denjenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die aufgrund der Schul-/Kitaschließungen ihre Kinder betreuen müssen, Freistellungen vom Dienst für die Dauer von bis zu zehn Arbeitstagen. Es wird in diesem Zusammenhang auf die Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums hingewiesen, die Betreuung der Kinder nicht durch Personen sicherzustellen, die selbst einer besonders gefährdeten Risikogruppe (ältere Menschen, Personen mit Vorerkrankungen) angehören.

Video- und Telefonkonferenzen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen dienstliche Besprechungen auf das dringend notwendige Maß beschränken, sowohl was Häufigkeit, Dauer als auch Teilnehmerumfang betrifft. Es sollen verstärkt Video- und Telefonkonferenzen genutzt werden.

FAQs und E-Learning-Angebote für Studierende

Die Studierenden können sich auf der neuen Homepage der HNU mit Hilfe von ständig aktualisierten FAQs auf dem Laufenden halten. Die Antworten auf die häufig gestellten Fragen entspringen einer abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit. Zudem erstellt ein Team derzeit eine umfangreiche Übersichtsseite zum Thema „E-Learning – Studieren von Zuhause“. Dort werden alle digitalen Angebote, Schulungen und Seminare der HNU gesammelt. Zudem finden die Studierenden Tipps zum Thema Selbstorganisation und Zeitmanagement.

Absage Exkursionen, Dienstreisen und Absolventengala

Auslands- und Inlandsdienstreisen, Fortbildungsreisen und Exkursionen sind bis auf Weiteres abgesagt oder verschoben. Die Absolventengala, die am 19. Juni hätte stattfinden sollen, und die akademische Feierstunde des Zentrums für Weiterbildung, sind ebenfalls abgesagt. Die Hochschule ist derzeit in Abstimmung, wie weiter verfahren wird.

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)
penna