Alle Neuigkeiten

Pra­xis vir­tu­ell: Ca­se Stu­dy, Zoom & Mood­le

10.07.2020, Stu­di­um :

90 Studierende bearbeiteten an zwei Terminen gemeinsam mit der Unternehmensberatung OSCAR eine Case Study zur gestiegenen Nachfrage bei Desinfektionsmitteln. Für das virtuelle Format nutzte Prof. Dr. Michael Gutiérrez die beiden Plattformen Zoom und Moodle in einem integrierten Konzept.

Bei einem Assessment Center müssen Bewerberinnen und Bewerber häufig eine Case Study unter hohem Zeitdruck bearbeiten und Lösungsvorschläge präsentieren. Auf diese Herausforderung an der Schnittstelle von Studium und Beruf bereitet eine neue Veranstaltung vor, die von HNU-Professor Dr. Michael Gutiérrez in Kooperation mit der Unternehmensberatung OSCAR im virtuellen Format durchgeführt wurde. Die Verknüpfung von Zoom und Moodle ermöglichte einen nachhaltigen Lernerfolg.

An zwei Terminen galt es für insgesamt ca. 90 Studierende, eine Case Study der OSCAR GmbH zu bearbeiten, in der ein Hersteller von Desinfektionsmitteln angesichts der aktuellen Corona-Krise schnellstmöglich seine Produktionsrate erhöhen möchte, um die massiv gestiegene Nachfrage bedienen zu können. Die Studierenden erarbeiteten PowerPoint-Präsentationen in virtuellen Kleingruppen, den sogenannten Breakout-Sessions in Zoom. Anschließend präsentierten ausgewählte Gruppen ihre Ergebnisse in der Haupt-Session. 

Noch während der laufenden Zoom-Session fand der Transfer der Zoom-Gruppen nach Moodle statt, wozu Prof. Gutiérrez im Vorfeld einige Strukturierungen in Moodle vorgenommen hatte. Dadurch konnten die Gruppensprecherinnen und -sprecher aller Zoom-Gruppen ihre Gruppenlösungen in identisch gebildeten Moodle-Gruppen hochladen. Daran schloss sich ein mehrtägiger Peer Review in Moodle an, bei welchem jeder einzelne Studierende die Gruppenlösung aus einer anderen Gruppe anhand mehrerer Kriterien beurteilte. „Dieser Perspektivenwechsel ermöglicht eine vertiefte Reflexion und erfordert zudem die Übernahme von Verantwortung bei der Beurteilung der Arbeitsergebnisse von anderen Studierenden“, so Gutiérrez, der seinen Dank an das Zentrum für Digitalisierung/Digitales Lehren und Lernen der HNU für die Unterstützung ausspricht.

„Die Studierenden haben in kurzer Zeit sehr gute Lösungsideen entwickelt“, lautete das Fazit der Beraterinnen und Berater Anne-Sophie Gläser, Jana Kastner, Tobias Bock und Yannik Lauer von OSCAR. Sie gaben den Studierenden wertvolle Hinweise zu den Erfolgsfaktoren einer Präsentation.

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)