Alle Neuigkeiten

Stu­die­ren­de be­geis­tern NGO „Yes­we­can!cer“ mit neu­em App-Kon­zept

10.07.2020, Stu­di­um :

Krebs ist ein Tabuthema, erzeugt Angst und Schamgefühle. Deutschlands größte Selbsthilfegruppe, Yeswecan!cer, möchte das ändern! Studierende der HNU entwarfen Konzepte zur Optimierung der bestehenden App und überzeugten das Unternehmen.

Im ersten Mastersemester des Studiengangs International Corporate Communication and Media Management beschäftigen sich die Studierenden im Fach „Human Centered Design and Design Thinking“ in einer Projektarbeit mit der nutzerfreundlichen Darstellung von Anwendungen – der Nutzer wird dabei in den Mittelpunkt gestellt. Der Kooperationspartner im Sommersemester 2020 war die Berliner Non-Profit-Organisation yeswecan!cer gGmbH.  
Vor Kurzem präsentierten die Studierenden ihre Ergebnisse und begeisterten damit das Team von Yeswewan!cer. 

Das Projekt war großartig! Wir haben mit vielen starken und beeindruckenden Leuten gesprochen und unser Bestes getan, um einen Beitrag zu leisten. Ich habe viel gelernt, und ich bin froh, dass unser Input helfen konnte!

Die Studierenden erforschten mit qualitativen und quantitativen Methoden die Bedürfnisse krebskranker Patienten und deren Angehöriger und optimierten anschließend nach human-centered design Methoden die User Experience der bestehenden App. Die YES! APP fördert den Dialog, Informations- und Erfahrungsaustausch unter Patienten und Angehörigen und will damit Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Zudem kann auch live mit Experten gechattet werden und die App zeigt passende Krebsberatungsstellen oder Selbsthilfegruppen in der Nähe an. Ergänzend dazu entwickelten die Studierenden eine Erweiterung um eine Health App und Marketing Materialien, die zukünftig umgesetzt werden können. 
Als Dankeschön für die tolle und umfassende Unterstützung hat das Unternehmen allen 30 Masterstudierenden des Kurses ein "Creative Toolkit" mit Design Thinking und User Experience Methoden geschenkt. Auch bei den Studierenden kam die Kooperation sehr gut an: Sie freuen sich, dass sie für ein echtes Unternehmen einen Mehrwert schaffen konnten und ihre Arbeit geschätzt wird. Ein Win-Win-Projekt!

Mir hat sehr gefallen, dass es ein relevantes Thema war. Ich habe viel gelernt, indem ich all die human-centered Design-Methoden angewendet habe, und gleichzeitig war ich in der Lage, eine wertvolle Organisation zu unterstützen.