Ak­kre­di­tie­rung

Die Akkreditierung dient der Qualitätssicherung und der Vergleichbarkeit bzw. Positionierung des Studiengangs im nationalen und europäischen Hochschulraum. Beurteilt werden rund 100 Qualitätskriterien wie konzeptionelle Grundlagen und Ziele des Studienganges, die Positionierung in Wissenschaft und Praxis, Lehrpersonal, Programminhalte und ihre Vermittlung, der studentische Entwicklungsprozess von der Zulassung bis zur Examinierung sowie Ressourcen und das Management.

Im Akkreditierungsverfahren geht es darum

  • die Erreichbarkeit der Studiengangsziele nachzuweisen
  • die Studierbarkeit zu bescheinigen
  • den Stand der wissenschaftlichen Grundlagen zu bewerten
  • den Wert der Studien für das Berufsfeld zu ermitteln
  • die Positionierung des modularisierten Studienganges im europäischen, nationalen oder regionalen Hochschulraum festzustellen

Ak­kre­di­tier­te Stu­di­en­gän­ge

Foundation for International Business Administration Accreditation (FIBAA)

Akkreditierungs-, Zertifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN) 

Akkreditierungsagentur im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS)

 Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur (ZEvA) 

Down­loads

Kon­takt