alle News

HNU-Ma­nage­ment-Fo­rum: Chris­ti­an Rasch, Vor­stand der Braue­rei Rot­haus, über „Nach­hal­ti­ge Mar­ken­füh­run­g“

11.02.2020, News :

In seinem Vortrag über "Nachhaltige Markenführung" beleuchtete Christian Rasch, Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG, Historie, Markenentstehung und Markenkult der Brauerei.

Seiner Ansicht nach kann eine Marke nur dann Kult werden, wenn bei der Markenstrategie nicht auf kurzfristige Trends gesetzt wird, eine langfristige Positionierung gefahren wird und die Marke nicht verwässert wird. Das Logo des Biers Tannenzäpfle wurde beispielsweise seit 1973 nicht verändert. Damals wurde es absichtlich zeitlos und unabhängig von Mode gestaltet. Der entscheidende Faktor sei aber der Kunde, sagt Christian Rasch: "Nur der Endverbraucher kann eine Marke zum Kult machen."

Im Anschluss an den Vortrag fand eine Verköstigung verschiedener Produkte der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG statt.


Zur Person:
Christian Rasch ist seit 1. Juli 2013 Alleinvorstand der Badischen Staatsbrauerei Rothaus AG. Der gebürtige Lörracher war von 1992 bis 2008 in führenden Positionen bei der Brauerei Radeberger tätig. Dann wechselte er innerhalb der Radeberger Gruppe als Vertriebs- und Marketingdirektor zur Stuttgarter Hofbräu AG. Dort war Rasch seit 2010 Sprecher der Geschäftsleitung und damit an der Spitze des Unternehmens.

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)