Frau­en.Ma­chen.Wis­sen­schaft

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)
Dr. habil. Felicitas Meifert-Menhard, Programmleitung und Prof. Dr. Claudia Kocian-Dirr, Frauenbeauftragte der HNU

Qua­li­fi­zie­rungs­pro­gramm für Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen

Wir begleiten Nachwuchswissenschaftlerinnen auf ihrem Weg zur Promotion und zur Professur.

Mit dem strukturierten Qualifizierungsprogramm Frauen.Machen.Wissenschaft unterstützen wir Sie als wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der HNU in Ihrer individuellen Karriereplanung durch Informationsveranstaltungen zu Promotion und Professur, Beratungsangebote und ein breit gefächertes Workshop- und Trainingsangebot. Interessierte Mitarbeiterinnen können sich außerdem mit erfahrenen Mentorinnen aus Wissenschaft und Wirtschaft vernetzen.

Durch die Teilnahme an Veranstaltungen des Programms können Sie das Zertifikat "Frauen.Machen.Wissenschaft" erwerben. [mehr Infos hier]

Wie kann ich mitmachen?

Eine Teilnahme an Angeboten des Programms steht allen wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen der HNU jederzeit offen. Eine angestrebte oder laufende Promotion ist keine Voraussetzung für die Teilnahme. Die Anmeldung zu Veranstaltungen oder Beratungsangeboten ist bei der Programmleitung, Dr. habil. Felicitas Meifert-Menhard, möglich.

Wie ist Frauen.Machen.Wissenschaft organisiert?

Frauen.Machen.Wissenschaft fußt auf vier Säulen:

INFORMATION | BERATUNG | TRAINING | MENTORING

In jedem dieser Bereiche bietet das Programm vielfältige Veranstaltungen an, die unterschiedliche Fähigkeiten und überfachliche Schlüsselkompetenzen trainieren: Kommunikation und Präsentation, wissenschaftliches Arbeiten, Führung und Management, sowie Netzwerken und Karriereplanung.

Durch eine regelmäßige Teilnahme an Veranstaltungen des Programms können wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der HNU das Zertifikat Frauen.Machen.Wissenschaft erwerben [mehr Infos hier]

Wie lange dauert das Programm?

Das Angebot des Programms ist fortlaufend; ein Einstieg ist für wissenschaftliche Mitarbeiterinnen der HNU jederzeit möglich.

Wer ist Ansprechpartnerin?

Dr. habil. Felicitas Meifert-Menhard leitet und koordiniert das Qualifizierungsprogramm Frauen.Machen.Wissenschaft an der HNU.

Sie arbeitet in engem Austausch mit der Frauenbeauftragten Frau Prof. Claudia Kocian-Dirr sowie mit der wissenschaftlichen Referentin für Gleichstellung Frau Magdalena Fremdling und dem HNU-Gleichstellungsbeauftragten Herrn Christoph Giebeler zusammen.

Muss ich mich bewerben?

Eine Bewerbung ist für die Teilnahme am Programm nicht nötig; Voraussetzung ist lediglich, dass Sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HNU tätig sind.

Kann ich als interessierte Studentin teilnehmen?

Wenn Sie sich als Studentin von den Inhalten des Programms angesprochen fühlen und sich für eine wissenschaftliche Karriere interessieren, sind Sie herzlich eingeladen, mit der Programmleitung Dr. habil. Felicitas Meifert-Menhard Kontakt aufzunehmen. Eine Teilnahme an ausgewählten Veranstaltungen des Programms ist auch für Studentinnen möglich.

Un­ter­stüt­zung auf dem Weg zur Pro­mo­ti­on und Pro­fes­sur

Ein unterstützendes Seminarangebot 'Professorin werden' finden Sie auf den Seiten der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten LaKoF (öffnet neues Fenster), bei den Förderprogrammen der HAWs.