alle News

HNU-Pro­fes­sor Gutiér­rez er­hält Preis für her­aus­ra­gen­de Leh­re

17.12.2020, Pressemitteilung :

Der Freistaat Bayern honoriert alle zwei Jahre die herausragende Lehrtätigkeit der bayerischen Professorenschaft mit den „Preisen für herausragende Lehre“. Die Preise werden vom bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst vergeben. HNU-Professor Dr. Michael Gutiérrez erhält den Preis 2020. Herzlichen Glückwunsch!
 

Die Vergabe der „Preise für herausragende Lehre“ basiert auf Vorschlägen von Studierenden und Hochschulpräsidentinnen und -präsidenten sowie auf einer externen Jury-Empfehlung. Auch Elias Weiß und Viktoria Mayer von der Studierendenvertretung der Hochschule Neu-Ulm haben Prof. Dr. Michael Gutiérrez vorgeschlagen und freuen sich über seine Ehrung: „Sympathisch, kompetent und mitreißend – alles Beschreibungen, die auf Professor Gutiérrez zutreffen. Ein auf den ersten Blick vermeintlich trockener Lerninhalt wird durch ihn schnell zu einer Reise, auf welcher man sich gemeinsam zum Ziel arbeitet. Seine brennende Leidenschaft und Begeisterung für die Thematik, als auch für die Lehre selbst, lässt keinen Kopf kalt. Wir gratulieren deshalb im Namen der gesamten Studierendenschaft zu dieser wohlverdienten Auszeichnung.“ Präsidentin Prof. Dr. Uta M. Feser ist sehr stolz auf die Honorierung und die Bedeutung des Preises für die Hochschule: „Exzellente Lehre – vor allem in digitalen Zeiten – ist für unsere Hochschule und für Studierende außerordentlich bedeutend. Wir freuen uns sehr über die Würdigung von Prof. Gutiérrez, der einen herausragenden Beitrag zur Lehr- und Lernkultur an der HNU leistet.“

Professor Dr. Michael Gutiérrez‘ Schwerpunkte liegen im Bereich Quantitative Methoden sowie Produktion und Logistik. Zudem bietet er an seinem Wohnort Garmisch-Partenkirchen eine Summer und Winter School zu den aktuellen Themen Klimawandel und Klimaschutz sowie Naturschutz an. Bei seinen Studierenden ist Gutiérrez sehr beliebt, weswegen er bereits 2019 den zweiten Platz im bundesweiten Wettbewerb zum „Professor des Jahres“ erreichte. Insgesamt waren hier über 2.100 Professorinnen und Professoren in vier Kategorien nominiert. „Ich danke allen Studierenden sehr herzlich für ihre positive Resonanz, die mich überwältigt“, so Gutiérrez. „Ebenso freue ich mich über ihre wertvolle Mitarbeit in den Lehrveranstaltungen, wodurch auch ich viel dazulernen kann. Mein Anliegen ist es, im Zusammenwirken mit meinen hervorragenden Kolleginnen und Kollegen den Studierenden auch weiterhin eine bestmögliche Vorbereitung auf das Berufsleben zu ermöglichen.“

Weitere Preisträgerin und Preisträger

Die „Preise für herausragende Lehre“ werden alle zwei Jahre vergeben. In diesem Jahr erhielt neben Prof. Dr. Michael Gutiérrez auch Prof. Dr. Achim Förster von der Hochschule Würzburg-Schweinfurt die Auszeichnung. Das Preisgeld in Höhe von je 5.000 Euro kommt allein der jeweiligen Hochschule zu Gute. Zudem wurde erstmalig das neue, wettbewerbliche Förderprogramm für Innovation und Forschung in der Lehre, der „Lehrförderpreis“, vergeben. Die erste Preisträgerin ist Prof. Dr. Birgit Rösel von der OTH Regensburg.

 

Weiterführende Informationen:

https://www.stmwk.bayern.de/pressemitteilung/12090/nr-266-vom-20-11-2020.html

https://www.stmwk.bayern.de/wissenschaftler/meldung/6590/neue-auszeichnung-lehrfoerderpreis-und-bewaehrte-preise-fuer-herausragende-lehre-fuer-wissenschaftlerin-und-wissenschaftler-der-hochschulen-in-neu-ulm-regensburg-und-wuerzburg-schweinfurt.html

 (öffnet Vergrößerung des Bildes)