alle News

Aus­ge­zeich­ne­te Ar­beit­ge­be­rin: HNU ist ein „Gre­at Place to Work®“

19.02.2021, Pressemitteilung :

Eine sehr gute Work-Life-Balance, Anerkennung für geleistete Arbeit und ein produktives Arbeitsumfeld: Damit konnte die Hochschule Neu-Ulm (HNU) im Zertifizierungsverfahren des Great Place to Work® Instituts überdurchschnittlich gut bei ihren Mitarbeitenden punkten. Für die Gesamtergebnisse ist der Hochschule das renommierte Gütesiegel „Great Place to Work certified“ verliehen worden. Bewertungsgrundlage war neben der Befragung der Mitarbeitenden auch eine Analyse der Unternehmenskultur. 

In einem zweistufigen Zertifizierungsprozess hatte das unabhängige Forschungs- und Beratungsinstitut zunächst erhoben, wie zufrieden die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Hochschule Neu-Ulm (HNU) in zentralen Bereichen der Arbeitsplatzkultur sind. Dafür waren im April 2020 alle HNU-Mitarbeitenden in einer anonymen Online-Vollbefragung dazu aufgerufen worden, ihre Arbeitgeberin zu beurteilen. 122 Mitarbeitende nahmen an der Erhebung teil und bewerteten die HNU in den fünf Dimensionen Glaubwürdigkeit, Respekt, Fairness, Teamgeist und Stolz. Eine Analyse der Unternehmenskultur („Kulturaudit“) vervollständigte das Verfahren. 

Great Place to Work® -Zertifizierung: Ausgezeichnetes Zeugnis und neue Impulse für die HNU

Zufriedene  und motivierte Mitarbeitende seien eine Grundvoraussetzung für den Erfolg der HNU, erklärt Präsidentin Prof. Dr. Uta M. Feser: „Wir sind stolz darauf, dass uns unsere Mitarbeitenden dieses gute Zeugnis ausgestellt haben. Die Auszeichnung ist uns ein Ansporn, unsere Arbeitsplatzkultur künftig noch weiter auszubauen“. Die ausführliche Analyse der Ergebnisse liefert die entsprechenden Impulse für eine weitere Optimierung der Arbeitnehmerfreundlichkeit an der HNU.

HNU-Mitarbeitende fühlen sich überdurchschnittlich zur einer guten Work-Life-Balance ermutigt

Überdurchschnittlich gut schnitt die HNU im Bereich Work-Life-Balance ab: Die Ergebnisse liegen mehr als ein Drittel über der externen Benchmark. Auch in der Anerkennung guter Arbeitsleistung liegt die Hochschule 25 Prozent über dem deutschlandweiten Vergleichswert. 90 Prozent der HNU-Mitarbeitenden heben außerdem die flexible Arbeitszeitgestaltung, die ihnen die Hochschule ermöglicht, hervor. Spitzenwerte erreicht der Arbeitsplatz HNU in punkto Arbeitsumfeld: 89 Prozent bzw. 87 Prozent der Befragten bewerten Gebäude und Einrichtungen bzw. die Ausstattung für gute Arbeit besonders positiv. 

Mit der erfolgreichen Zertifizierung hat sich die HNU nun auch für die Teilnahme am bevorstehenden Arbeitgeberwettbewerb 2021 des Great Place to Work Instituts® qualifiziert.  

Über Great Place to Work
Great Place to Work® ist ein internationales Forschungs- und Beratungsinstitut, das in rund 60 Ländern Unternehmen dabei unterstützt, ihre Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur zu entwickeln. Jedes Jahr zeichnet Great Place to Work® auf Grundlage anonymer Mitarbeiterbefragungen und der Analyse der Unternehmenskultur sehr gute Arbeitgeber international, national, regional und branchenspezifisch für Ihre Leistung aus. Das deutsche Institut mit Firmensitz in Köln wurde 2002 gegründet und beschäftigt derzeit rund 90 Mitarbeitende: www.greatplacetowork.de (öffnet neues Fenster)

An­sprech­part­ner an der HNU: