FAQ zur Ver­schie­bung des re­gu­lä­ren Vor­le­sungs­be­ginns

Co­ro­na-Prä­ven­ti­on / Co­ro­na­vi­rus preven­ti­on

Bis auf Weiteres ist der Publikumsverkehr an der HNU eingestellt. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder Post.

Until further notice, the HNU is closed for vsitors. Please contact us via phone, email or mail.

Derzeit erreichen uns sehr viele Fragen rund um das Coronavirus und die Verschiebung der Präsenzveranstaltungen. Diese stellen wir hier zusammen und ergänzen fortlaufend die Antworten, sobald wir neue Informationen haben.
Information for international exchange students (öffnet neues Fenster)

be­trifft al­le Stu­die­ren­de

Bleibt es beim Vorlesungsbeginn am 20.4.?

Der momentane Kenntnisstand ist der, dass wir bis 20.04. keine Präsenzveranstaltungen haben und vor dem 20.04. eine Bestandsaufnahme vorgenommen wird.

Wir bereiten uns intern darauf vor, dass auch über den 20.04. hinaus keine Präsenzveranstaltungen stattfinden könnten.

Zählt der Zeitraum bis zum verschobenen Vorlesungsbeginn (20.04.2020) als "vorlesungsfreie Zeit"?   

Die Zeit bis zum 20.04. ist (Stand: Freitag, 13.3.) vorlesungsfreie Zeit! Das heißt, Studierende mit Werkstudentenjobs dürfen bis dahin mehr als 20 Stunden pro Woche arbeiten.

E-Learning-Angebote werden Ihnen trotzdem „lehrunterstützend und –vorbereitend“ zur Verfügung gestellt werden. Bitte checken Sie regelmäßig Ihren studentischen E-Mail-Account, um Informationen über E-Learning-Angebote nicht zu verpassen.

Verlängert sich der Vorlesungszeitraum für das Sommersemester? Wie wirkt sich das auf die Prüfungszeit aus?

Die Präsenzveranstaltungen finden nach derzeitigem Stand von 21.04. bis 17.07.2020 statt - eine Woche länger als üblich. Der Prüfungszeitraum beginnt und endet eine Woche später und liegt zwischen 20.07. und 31.07.2020. Die durch die Verschiebung des Vorlesungsbeginns ausfallenden Unterrichtszeiten werden durch Blockveranstaltungen, Vorlesungen am Samstag, Nutzung von Pfingstferien bzw. der Exkursionswoche oder E-Learning-Angebote nachgeholt. Detaillierte Informationen erhalten Sie vor Vorlesungsbeginn von den entsprechenden Lehrenden.

Ich habe direkt in den Pfingstferien oder im Anschluss an die ursprüngliche Prüfungszeit feststehende Pläne (Arbeit, Urlaub etc.). Was kann ich tun, wenn diese nun mit verschobenen Hochschulterminen kollidieren?

Die Prüfungszeit wird um eine Woche verschoben und findet vom 20.07.-31.07.2020 statt. Die Pfingstferien können für Vorlesungen genutzt werden. Erstversuche können in der Regel ohne negative Folgen erst im nächsten Semester geschrieben werden. Bitte prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie Ihre Planungen anpassen können.

Ansonsten kontaktieren Sie das Prüfungsamt oder die Studienberatung.

Ich bin finanziell darauf angewiesen, am Wochenende zu arbeiten. Welche Möglichkeiten habe ich, wenn nachzuholende Lehrveranstaltungen als Blocktermine auf das Wochenende gelegt werden?

Grundsätzlich gibt es an der HNU keine Anwesenheitspflicht. Wenn Sie an einer Präsenzveranstaltung nicht teilnehmen können, sollten Sie dennoch Rücksprache mit Ihrer Dozentin oder Ihrem Dozenten halten.

Ergeben sich aus der Verschiebung des Vorlesungsbeginns Folgen für den Bezug von BAföG?

In Bayern hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowohl im Hinblick auf die Weiterförderung als auch die Erstförderungdargelegt, dass BAföG-Geförderte ihre Ausbildungsförderung weiterhin erhalten. Für BAföG-Geförderte ergeben sich also keine Nachteile.

Hat der verschobene Semesterstart Einfluss auf den Immatrikulationszeitraum? Können die Studienbescheinigungen jetzt schon heruntergeladen werden?

Verschoben wurde nur der Start der Präsenzvorlesungen. Sie sind regulär für das Sommersemester vom 1.3.2020 bis zum 31.8.2020 eingeschrieben.  Link zum Studierendenportal: studierende.hs-neu-ulm.de/qisserver/rds (öffnet neues Fenster)

Können Klausureinsichten und Sprechstundentermine für Studierende vor Ort stattfinden oder finden diese telefonisch statt? 

Seit dem 19.3. ist die HNU für Publikumsverkehr geschlossen.

Die Klausureinsichtswoche wird verschoben. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Dozenten / Ihrer Dozentin über Termine und Art der Klausureinsicht.

Können Fachstudienberatungstermine stattfinden?   

Fachstudienberatungstermine finden bis auf Weiteres nicht mehr als persönliche Gespräche statt. Falls Sie bereits Termine vereinbart haben, kontaktieren Sie bitte Ihre Fachstudienberatung. Telefonische Beratungen können weiterhin stattfinden.

Hier finden Sie die Fachstudienberatungen

Hat die HNU-Bibliothek geöffnet? Welche Auswirkungen wären im evtl. Quarantäne-Fall bezüglich der ausgeliehenen Literatur/Medien zu beachten? 

Alle aktuellen Informationen werden auf der Seite der Bibliothek zentral gepflegt.

 

Sind die Cafeteria und die Mensa geöffnet?

Nein, die Cafeteria und die Mensa sind bis zum 20.04. geschlossen.

Kann man jetzt schon Zugriff auf Kurse im e-Learning-Portal (Moodle) bekommen, um sich in der unerwartet freien Zeit vorzubereiten? Ich möchte die unerwartet freie Zeit nutzen und mich auf das kommende Semester vorbereiten.

Ja, auf jeden Fall. Bitte lesen Sie Ihre studentischen E-Mails, hier erhalten Sie Informationen zu Ihren Modulen.

Welche Gebiete gelten als Risikogebiete?

Das Robert Koch-Institut (RKI) und die Task-Force Infektiologie des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) schätzen die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland kontinuierlich ein.

Ri­si­ko­ge­bie­te nach dem Ro­bert-Koch-In­sti­tut

An wen kann ich mich wenden, wenn mich die Corona-Krise mental belastet?

Sie können sich an das BIZEPS wenden und sich von Christoph Giebeler beraten lassen. Auch die Psychosoziale Beratungsstelle (öffnet neues Fenster) des Studierendenwerks Ulm steht Ihnen zur Verfügung.

Seelsorge bieten ansonsten auch die Pfarrer der Studentengemeinden (öffnet neues Fenster): Stephan Schwarz (evangelisch) und Michael Zips (katholisch).

Pra­xis­se­mes­ter

Ich absolviere kommendes Semester mein Praxissemester. Was geschieht, wenn mein Arbeitgeber Home Office anordnet oder möglich macht? Zählt dies auch als Präsenzzeit?

Ja, Home Office zählt auch als Präsenzzeit. Sie benötigen dafür jedoch eine Bestätigung Ihres Arbeitgebers. 

In meinem Praxissemester kommt es in meinem Betrieb zu Arbeitsausfällen oder die Arbeit wird vielleicht sogar ganz eingestellt. Was bedeutet das für mein Praxissemester?

Stand 20.3. gültig für Fakultät Informationsmanagement

Der zeitliche Umfang des Praxissemesters beträgt normalerweise (mind.) 100 Präsenztage. Sollte sich abzeichnen, dass Sie aufgrund der Krise nicht auf 100 Tage kommen (z.B. aufgrund von Betriebsschließung, Vertragsaufhebung etc.), dann gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Das Praxissemester kann angerechnet werden, wenn in Summe mind. 70 Präsenztage geleistet wurden.
  • Prüfen Sie bitte, ob Sie bereits vor Beginn des Praxissemesters bei Ihren Unternehmen tätig waren (Praktikum, Werkstudenten-Tätigkeit etc.). Wir können, aufgrund der besonderen Situation, auch Praxistage, die davor geleistet wurden für Ihr Praxissemester anrechnen.
  • Dies gilt auch, wenn Sie fehlende Zeiten nach dem eigentlichen Praxissemester über eine anschließende Werkstudenten-Tätigkeit ableisten (d.h. während Sie dann wieder an der Hochschule studieren).
  • Zeiten, die Sie für Ihr Unternehmen im Home-Office leisten, können ebenfalls angerechnet werden.
  • Auch andere praktische Tätigkeiten und berufsfeldnahe Beschäftigungen können in Ausnahmefällen angerechnet werden, um fehlende Tage im Praxissemester zu kompensieren.

Nehmen Sie in jedem Fall so bald wie möglich Kontakt zur Praxisbeauftragten/zum Praxisbeauftragten Ihres Studiengangs auf.

Abschließend möchten wir Sie noch auf das „Studium mit vertiefter Praxis“hinweisen. Hier erbringen Sie neben den 100 Präsenztagen im Praxissemester weitere 50 Tage bei Ihrem Unternehmen (vor oder nach dem Praxissemester). Viele Studierende erfüllen diese Voraussetzungen, lassen sich aber nicht das „Studium mit vertiefter Praxis“ anrechnen. Bitte prüfen Sie diese Voraussetzungen - insb., wenn es Probleme gibt, das eigentliche Praxissemester zu absolvieren (siehe oben).

Ab­schluss­ar­beit

Was passiert, wenn ich meine Abschlussarbeit aufgrund der aktuellen Situation (Schließung der Bibliothek etc.) nicht rechtzeitig abgeben kann?

In einem solchen Fall haben Sie die Möglichkeit, eine Verlängerung der Bearbeitungsdauer zu beantragen. Bitte legen Sie dabei Ihre Gründe nachvollziehbar dar und fügen Sie bitte entsprechende Nachweise bei. Bitte denken Sie dran, dass Sie diesen Antrag unverzüglich (sobald Ihnen der Grund für die evtl. Verzögerung bekannt ist) – spätestens aber zwei Wochen vor dem Abgabetermin – stellen müssen.

Die passenden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner im Prüfungsamt finden Sie hier.

Ich kann meine Abschlussarbeit nicht drucken und binden lassen, da kein Copy-Shop geöffnet ist. Was muss ich tun, um meine Frist zu wahren?

In diesem Fall dürfen Sie Ihre Abschlussarbeit zunächst nur in digitaler Form einreichen (per E-Mail an Ihren Betreuer und studium[at]hnu[dot]de) und die gedruckten Exemplare unverzüglich nachreichen. Bitte achten Sie darauf, dass die Arbeit nach der Einreichung der digitalen Version nicht verändert werden darf und so ausgedruckt werden muss.

Wie kann ich jetzt meine Abschlussarbeit abgeben, nachdem es keinen Publikumsverkehr mehr an der HNU gibt?

Abschlussarbeiten können derzeit nur postalisch eingereicht werden.

Bitte senden Sie unbedingt parallel eine Version per Mail an Ihre Betreuerin / Ihren Betreuer, damit die Bewertung zeitnah beginnen kann.

Die Coronakrise wirft meine ursprüngliche Planung fürs Studium ganz schön durcheinander (z.B. Auslandssemester kann nicht angetreten werden). Könnte ich deshalb meine Abschlussarbeit  vorziehen und erst danach die noch offenen Prüfungen schreiben?

Ihre Abschlussarbeit muss nicht zwingend die letzte Prüfungsleistung Ihres Studiums sein. Sobald Sie die Voraussetzungen erfüllt haben, um die Abschlussarbeit anzumelden, können Sie das tun. Was genau die Voraussetzungen sind, finden Sie in Ihrer Studien- und Prüfungsordnung oder Sie wenden sich an Ihr Prüfungsamt.

be­trifft neue Stu­die­ren­de ("Ers­tis")

Ab wann bekomme ich Zugriff auf meine Hochschul-Mailadresse?

Einige von Ihnen konnten sich bisher nicht oder nicht komplett in unseren Systemen (E-Learning, Webmail oder Studierendenportal) anmelden. Wir haben nochmals alle Accounts geprüft und ggfs. angepasst, so dass nun die Funktionen zur Verfügung stehen.

Bitte beachten Sie, dass zukünftig nur über die HNU-Studierenden-Mail informiert wird.

Falls Sie Probleme mit Ihrem Hochschul-Mailaccount haben, wenden Sie sich bitte an studium[at]hnu[dot]de.

 

Fällt die Erstsemestereinführung („O-Phase“) auch aus?

Nein - Sie findet nur zu einem späteren Zeitpunkt und kürzer statt.
Am 20.4.2020 werden die Erstsemesterstudierenden dann an der HNU begrüßt. Informationen dazu bekommen Sie dann rechtzeitig über Ihre Hochschul-Mailadresse und auf der Website der O-Phase.

Fällt auch das Planspiel aus?

Nein. Das Planspiel findet nur zu einem späteren Zeitpunkt - am 25.4.2020 - statt.  Sollte sich daran etwas ändern, bekommen Sie Informationen dazu über Ihre Hochschul-Mailadresse und auf der Website der O-Phase.

Werden ausgefallene Vorkurse nachgeholt?

Nein, leider nicht.

be­trifft be­stimm­te Stu­di­en­gän­ge

Was muss ich beachten, wenn ich einen Kooperationsstudiengang studiere? Welche Prüfungszeiten gelten hier?

Grundsätzlich finden an beiden Hochschulen, an der HNU und an der THU, bis zum 20.04.2020 keine Präsenzveranstaltungen statt. Zu Prüfungszeiten ist noch nichts konkretes bekannt. Bitte checken Sie Ihre studentischen E-Mail-Accounts, um über Prüfungszeiten und E-Learning-Angebote vor Beginn der Präsenzveranstaltungen informiert zu werden.

Welche Regelungen gibt es für die Weiterbildungsstudiengänge?

Derzeit finden an der HNU keine Präsenzveranstaltungen statt, auch nicht in der Weiterbildung, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Alle derzeit laufenden Weiterbildungsstudiengänge werden unterbrochen und am 20.04. weitergeführt.

Gibt es Auswirkungen auf den Zeitraum des Praxissemesters (Hochschulpraktikum) für den Studiengang Physician Assistant?

Nein, das Hochschulpraktikum findet zum vorgegebenem Zeitpunkt statt.

Im Fall von Er­kran­kung oder Qua­ran­tä­ne

Was passiert, wenn ich in der Prüfungszeit an COVID-19 erkrankt bin oder in Quarantäne bin? Können die entsprechenden Prüfungen an Ersatzterminen nachgeschrieben werden oder müssen die Prüfungen im nächsten Semester nachgeholt werden?

Sollten Sie an Corona erkranken oder in angeordneter Quarantäne sein, ist das ein Prüfungsunfähigkeitsgrund. In diesem Fall würde die Prüfung im nächsten Semester geschrieben werden. Ersatztermine oder Ähnliches sind bis jetzt nicht geplant.