Zurück zum Sprachenzentrum

Start des in­ter­na­tio­na­len Dok­to­ran­den­pro­gramms der HNU mit der Mac­qua­rie Uni­ver­si­ty in Syd­ney

12.08.2020, In­ter­na­tio­na­les :

Die Hochschule Neu-Ulm und die australische Macquarie University haben ein Abkommen über ein internationales Doktorandenprogramm (International PhD Programme) im Bereich Health IT geschlossen.

Am Institut für Dienstleistungsmanagement der Hochschule Neu-Ulm (HNU) forschen Professor Dr. Heiko Gewald sowie seine wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter intensiv zu aktuellen Fragestellungen rund um innovative digitale Produkte und Dienstleistungen. Einen Schwerpunkt der Arbeit bilden die Herausforderungen der Digitalisierung des Gesundheitswesens und die Akzeptanz von digitalen Lösungen durch die alternde Gesellschaft. In diesem Themenkomplex forscht das Institut für Dienstleistungsmanagement der HNU seit Jahren erfolgreich in Kooperation mit dem Australian Institute of Health Innovation an der Macquarie University in Sydney, Australien.

Zwischen den beiden Hochschulen wurde nun ein Abkommen über ein internationales Doktorandenprogramm (International PhD Programme) im Bereich Health IT geschlossen. HNU-Präsidentin Prof. Dr. Uta M. Feser: „Das International PhD Programme mit der Macquarie University belegt einmal mehr den hohen Standard der Forschung an der HNU und die intensive Zusammenarbeit, die wir mit unseren internationalen Hochschulpartnern pflegen.“

“Wir freuen uns darauf, Kandidatinnen und Kandidaten in diesem innovativen internationalen Doktorandenprogramm willkommen zu heißen. Dies ist ein aufregender Schritt in der langen und erfolgreichen Beziehung, die wir mit der HNU auf der Grundlage der Kombination von evidenzbasierter Forschung und industrierelevanter Erfahrung aufgebaut haben", sagte Professor Jeffrey Braithwaite, Gründungsdirektor des Australian Institute of Health Innovation."

Ziel des Programmes ist es, die Forschungsaktivitäten zwischen den Partnern auszubauen und Doktorandinnen und Doktoranden gemeinsam zu betreuen und zu promovieren. Im Rahmen des Programms ist ein 18-monatiger Forschungsaufenthalt des wissenschaftlichen Nachwuchses an der jeweils anderen Forschungseinrichtung vorgesehen. Die abschließende Promotion erfolgt an der international renommierten Macquarie University. Professor Dr. Heiko Gewald, Direktor am Institut für Dienstleistungsmanagement: „Wir freuen uns, die gegenseitigen Kompetenzprofile unsere Institute zu bündeln, um so hervorragenden Doktorandinnen und Doktoranden eine echte internationale Perspektive in einem hochinnovativen Forschungsbereich bieten zu können.“

Foto: (Virtuelle) Unterzeichnung der Vereinbarung   Bildunterschrift: Im Uhrzeigersinn Professor Dr. Uta M. Feser – Präsidentin der HNU  Professor Dr. Jeffrey Braithwaite – Gründungsdirektor am Australian Institute of Health Innovation Professor Dr. Andrew Georgiou - Forschungsgruppenleiter am Australian Institute of Health Innovation Professor Dr. Heiko Gewald - Direktor am Institut für Dienstleistungsmanagement (öffnet Vergrößerung des Bildes)
Foto: (Virtuelle) Unterzeichnung der Vereinbarung Bildunterschrift: Im Uhrzeigersinn Professor Dr. Uta M. Feser – Präsidentin der HNU Professor Dr. Jeffrey Braithwaite – Gründungsdirektor am Australian Institute of Health Innovation Professor Dr. Andrew Georgiou - Forschungsgruppenleiter am Australian Institute of Health Innovation Professor Dr. Heiko Gewald - Direktor am Institut für Dienstleistungsmanagement