Mas­ter Ad­van­ced Sa­les Ma­nage­ment and In­tel­li­gence (M.Sc.)

Studienbeginn
Sommersemester
Lehrsprache
Deutsch und Englisch
Studienzeit
3 Semester, Vollzeit, 90 ECTS
Abschluss
Master of Science

Warum der Studiengang Advanced Sales Management and Intelligence?

Studierende des Master-Studiengangs „Advanced Sales Management and Intelligence (M.Sc.)“ lernen, wie der Vertrieb durch Digitalisierung und künstliche Intelligenz Märkte besser durchdringen kann. Sie werden darauf vorbereitet, als Führungskraft eine Vertriebsorganisation strategisch entwickeln zu können. Zudem setzen Sie Praxisprojekte mit renommierten Firmen um.

Durch „Market Intelligence“ entwickeln Sie ein tiefes Verständnis für Märkte, Kunden und Wettbewerber und erfahren, wie Vertriebsarbeit rechtssicher gestaltet werden kann –  in einer Zeit, in der mit Daten und Kundenbeziehung verantwortlich umgegangen werden muss und Compliance-Richtlinien eine hohe Bedeutung besitzen. 

Zudem werden Sie dafür ausgebildet, sich in einer zunehmend englischsprachigen Unternehmenslandschaft und auf internationalen Märkten sicher zu bewegen. Dafür müssen Sie kein Muttersprachler sein; zu Beginn des Studiums optimieren Sie auf der Grundlage Ihrer bestehenden Kenntnisse Ihr Business English und starten erst im zweiten Semester mit dem englischsprachigen Teil.   

Der Studiengang bildet als einziger deutsch- und englischsprachiger Studiengang in Deutschland zu modernen, strategisch denkenden Vertriebsmanagern und -managerinnen aus, die auf wissenschaftlicher Grundlage Märkte, Kunden und Vertriebsmodelle analysieren und kreative Vertriebskonzepte für das digitale Zeitalter entwickeln können. Aufgrund der wichtigen strategischen Bedeutung des Vertriebs in vielen Branchen kann von einem hohen Potential für gut ausgebildete und Compliance geschulte Vertriebsexpertinnen und -experten ausgegangen werden.

Wer sich für „Advanced Sales Management and Intelligence (M.Sc.)“ entscheidet, erhält ein zukunftssicheres Studium in einem Unternehmensbereich, der wie kaum ein anderer strategisch ausgerichtet ist und durch digitale Entwicklungen und neue Vertriebskanäle transformiert wird. In diesem Bereich werden dringend entsprechend ausgebildete Nachwuchsführungskräfte benötigt, die Vertriebs-Know-How und digitale Kompetenz mitbringen und sich auf internationalen Märkten sicher bewegen können.

Zu­las­sung und Be­wer­bung

Zu­las­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit mind. 210 ECTS aus dem Bereich Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht oder einer vergleichbaren Fachrichtung (Hochschulabschluss erreicht nicht 210 ECTS)
  • Note 2,3 oder besser
  • Englisch B2
  • Für internationale Bewerberinnen und Bewerber: Deutsch B2
  • Der Studiengang ist zulassungsfrei

Be­wer­bungs­frist

Sommersemester: 15.11. bis 15.02.

Der Studiengang wird nur zum Sommersemester angeboten.

Be­wer­bungspor­tal

Bitte nutzen Sie das Bewerbungsportal innerhalb der o.g. Fristen, um sich auf diesen Studiengang zu bewerben.

Zum Bewerbungsportal (öffnet neues Fenster)

Fra­gen zu Zu­las­sung und Be­wer­bung

Wie bewerbe ich mich für den Studiengang?

Um sich für diesen Masterstudiengang zu bewerben, müssen Sie sich im Online-Portal (öffnet neues Fenster) auf unserer Website anmelden. Eine inhaltliche Prüfung ohne Bewerbung ist leider nicht möglich.

Detaillierte Bewerbungsfristen finden Sie auf unserer Webseite (öffnet neues Fenster).

Folgende Unterlagen müssen bis spätestens zum Bewerbungsschluss eingereicht werden:

  • Antrag auf Zulassung
  • Lebenslauf
  • Einfache Kopie Ihres Abiturzeugnisses
  • Einfache Kopie Ihres Bachelor-Abschlusses mit mindestens 210 ECTS-Punkten aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsrecht oder einer vergleichbaren Fachrichtung und einer Endnote von 2,3 oder besser. Es ist notwendig, dass Sie Ihren Bachelor vor Ablauf der Bewerbungsfrist abschließen. Falls Sie schon absehen können, dass das nicht rechtzeitig möglich ein wird, gibt es eine Übergangslösung: Sie können vorab eine Bescheinigung ihrer Hochschule über die voraussichtlich endgültige Durchschnittsnote ("4,0 Bescheinigung") vorlegen. Aus dieser Bescheinigung muss hervorgehen, dass Sie alle Prüfungsleistungen erfolgreich abgeschlossen haben, die Bachelorarbeit abgegeben ist und diese mit mindestens 4,0 bewertet wird. Diese Möglichkeit gibt es allerdings nur für Studierende an deutschen Hochschulen, da für die Anerkennung internationaler Abschlüsse das endgültige Zeugnis zwingend erforderlich ist.
  • Nur 180 ECTS im Bachelor?
  • Nachweis von Englischkenntnissen auf Niveau B2
  • Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem Niveau B2; das Sprachzertifikat benötigen wir spätestens zur Immatrikulation       
  • Zusätzlich müssen alle Studienbewerber, die ihre Bildungsabschlüsse nicht in Deutschland erworben haben, ihre ausländischen Bildungsabschlüsse zur weiteren Prüfung an uni-assist schicken. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Website www.uni-assist.de
    Weitere Informationen zur Be­wer­bung und Zu­las­sung für In­ter­na­tio­na­le Voll­stu­die­ren­de finden Sie hier.

Nicht-EU-Staatsangehörige informieren sich bitte so bald wie möglich über die Visabestimmungen für Deutschland. Bitte beachten Sie, dass das Visumantragsverfahren zeitaufwendig und unabhängig von Ihrer Zulassung zum SMI-Kurs ist. Beginnen Sie daher den Visumsantrag so bald wie möglich.

Mein Hochschulabschluss erreicht nicht die nötigen 210 ECTS. Was kann ich tun?

Der folgende Text gibt einen Überblick über die wesentliche Eckpunkte aus der Immatrikulationssatzung. Bei Abweichungen ist der Text der Immatrikulationssatzung (öffnet neues Fenster)verbindlich.

Bei Vorliegen eines Bachelorabschlusses mit lediglich 180 ECTS-Punkten muss die bestehende Qualifikationslücke von 30 ECTS-Punkten durch Nachweis bzw. erfolgreiche Erbringung einer der folgenden Vorleistungen erfolgen:

  • Mitautorenschaft einer Forschungspublikation in englischer Sprache (Research Paper)
  • Mindestens 6-monatige, nachweisbare Berufspraxis in Vollzeit nach Erwerb des Bachelorabschlusses in einer für die Studieninhalte des Studiengangs einschlägigen Tätigkeit (Nachweis durch Arbeitsvertrag und/oder Arbeitszeugnisse)
  • Erfolgreiches Bestehen einer Zulassungsprüfung in Form einer schriftlichen wissenschaftlichen Ausarbeitung in englischer Sprache. Die Teilnahme beantragen Sie formlos in englischer Sprache und ausschließlich per E-Mail bis zum Ende der jeweiligen Frist:
    Frist zum Bewerbungszeitraum Sommersemester: 25. November
    Frist zum Bewerbungszeitraum Wintersemester: 24. Mai

Bitte wenden Sie sich für die Erbringung eines entsprechenden Nachweises an den Studiengangsleiter:

  • Nachweis von zusätzlich belegten Fächern im Umfang von 30 ECTS aus einem vorherigen Studiengang.

 

Welche Note benötige ich?

Die Note Ihres Hochschulabschlusses muss 2,3 oder besser sein.

Wenn Sie Ihren Abschluss außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, beachten Sie bitte die zusätzlichen Regelungen für die Bewerbung mit internationalem Abschluss.

Wie kann ich meine Bachelornote verbessern? (Aufnahmetest: TM-WISO)

Es ist optional möglich einen freiwilligen Aufnahmetest (TM-WISO) zur Verbesserung der Bachelorabschlussnote abzulegen.

Der Test kann im Prinzip beliebig lange vor Studienbeginn oder Bachelorabschluss durchgeführt werden. Er gilt für alle zukünftigen Bewerbungen. An der HNU erreichen Sie mit dem Test das Folgende: Wenn Sie zu den besten 60 % gehören, wird Ihre Bachelorabschlussnote um 0,3 verbessert, wenn Sie zu den besten 50 % gehören um 0,5 und wenn Sie zu den besten 40 % gehören sogar um 0,7.

Der Test wird vom Institut für Test- und Begabungsforschung angeboten. (Die Testtermine an der Hochschule Neu-Ulm für 2022 sind abgeschlossen. Ab 2023 wird an der Hochschule Neu-Ulm kein TM-WISO-Termin mehr angeboten.)

Weitere Informationen zum Test finden Sie auf der Seite des Institutes:
Institut für Test- und Begabungsforschung (öffnet neues Fenster)

Die Anmeldung zum Test "TM-WISO" ist auf folgender  Seite des Institutes möglich:
Anmeldung für TM-WISO (öffnet neues Fenster)

 

 

Welchen Abschluss benötige ich?

Sie benötigen ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Umfang von mindestens 210 ECTS-Punkten (oder gleichwertiger Abschluss).

Wenn Sie Ihren Abschluss außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, beachten Sie bitte die zusätzlichen Regelungen für die Bewerbung mit internationalem Abschluss.

Muss ich Studiengebühren bezahlen?

Der folgende Text gibt einen Überblick über die wesentlichen Eckpunkte aus der Immatrikulationssatzung. Bei Abweichungen ist der Text der Immatrikulationssatzung verbindlich.

Nein, das Studium ist kostenfrei. Das gilt auch für Studierende aus dem EU-Ausland.

Es fallen zur Immatrikulation und zu jeder Rückmeldung Semesterbeiträge an. Wie hoch diese sind, erfahren Sie hier.

Über den Stu­di­en­gang

Inhalte des Studiums

Was Sie er­war­tet ...

Sales Management 4.0

Eine ganzheitliche Einbindung von Digitalisierungs- und Technologiekonzepten (VR, KI, Big Data) in die klassische Sales-Management-Lehre.

  • Sie lernen, welche Rolle moderne Technologien wie z.B. KI (künstliche Intelligenz) und VR (Virtual Reality) für den Vertriebserfolg haben und verstehen, wie Sie diese einsetzen können.
  • Sie lernen, wie digitale und stationäre Vertriebskanäle so kombiniert werden können, dass die Erwartungen von Kunden an das Leistungsangebot getroffen werden.
  • Sie können bei uns Ihr unternehmerisches Denken und Ihre Innovationsfreude ausleben durch die Nutzung modernster Forschungsinfrastruktur (Medienzentrum, Innovation Space, UX-Testing und Usability Labor, Design Thinking Lab)
Vertriebsexzellenz durch Praxisnähe und Qualität der Lehre

Eine erstklassige akademische Ausbildung im Sales-Management basierend auf neuesten Erkenntnissen der Forschung, gelebter Unternehmenspraxis und langjähriger Expertise.

  • Sie lernen, wie man ein tiefes Kundenverständnis aufbaut, wie man Märkte, Unternehmen und Wettbewerber analysieren kann („Market Intelligence“). Wir zeigen Ihnen, welche Daten dafür notwendig sind und mit welchen Tools und Methoden man diese auswerten kann.
  • Sie lernen, was zu einer Vertriebsstrategie gehört und wie man diese entwickeln kann.
  • Sie lernen, was zum Management einer Vertriebsorganisation gehört und verstehen, dass Vertrieb ein wesentlicher Bestandteil einer kundenzentrierten Unternehmensführung ist.
  • Durch praxisnähe und anwendungsorientierte Lehre bauen Sie Ihre Handlungs- und Problemlösungskompetenz aus und Sie absolvieren in Kooperation mit Unternehmenspartnern Beratungsprojekte mit tiefen Einblicken in den beruflichen Alltag. Sie lernen, welche Praxisprobleme Unternehmen haben und erarbeiten als externe Berater in Konzeptionsseminaren kreative und forschungsgeleitete Vertriebskonzepte. Unsere bisherigen Referenzfirmen sind namhafte Unternehmen wie Carl Zeiss AG, Mercedes-Benz AG, Red Bull, PERI GmbH & Co. KG, Procter & Gamble, etc.
  • Wir sind an Ihrer Entwicklung orientiert, deswegen arbeiten wir in Kleingruppen, um individuell fördern zu können.

Aufbau des Studiums

1.Se­mes­ter
  • Grundlagen des Sales Managements
  • Strategic Pricing Excellence 
  • Grundlagen des Compliance Managements
  • Data Intelligence 
  • Business English​​​​
2.Se­mes­ter
  • Strategic Growth and Sales Management 
  • Strategic Market Intelligence
  • Compliance Management im Vertrieb
3. Se­mes­ter
  • Konzeptionsseminar
  • Masterthesis

Besonderheiten

Kom­pe­tenz­zen­trum Wachs­tums- und Ver­triebs­stra­te­gi­en

Seit über 20 Jahren bilden wir in Bachelor- und Masterstudiengänge zukünftige Vertriebsführungskräfte aus, haben mit über 50 Praxispartnern in konkreten Projekten zusammengearbeitet und diese Unternehmen begeistert.
Unsere Dozenten kommen alle aus der Praxis, haben in leitenden Funktionen gearbeitet, haben im In- und Ausland geforscht und vereinen Theorie und Praxis.

Lesen Sie auf der Seite des Kompetenzzentrums Wachstums- und Vertriebsstrategien mehr über unsere Forschung, Lehre und Kooperationen.

Zum Kompetenzzentrum

Berufliche Perspektiven

Für die Absolventinnen und Absolventen stellt der Master eine einzigartige Qualifikation für den Berufseinstieg und die Übernahme von gehobenen Fach- und Führungspositionen im strategischen Vertrieb dar.

Mögliche berufliche Einsatzfelder der Studierenden nach dem Abschluss liegen im Bereich des datengestützten Vertriebs oder Marketings (z.B. „Big Data“-Vertrieb), in der strategischen oder operativen Planung und Steuerung des Omnichannel-/Multichannel-Managements (z.B. in Vertriebsbereichen mit klassischem Vertriebsaußendienst-Bereich und digitalen Sales-Plattformen), allgemein in Technologie- und datengetriebenen Unternehmen, in klassischen Vertriebs- und Key Account Management-Strukturen mit starkem direktem Kundenbezug und in klassischen Beratungsunternehmen mit marktorientierten Beratungsangeboten.

Die expliziten Einsatzbereiche nach dem Studium können unter anderem folgende Berufe und Aufgaben umfassen:

  • Internationaler Vertrieb, Vertriebssteuerung und Vertriebsleitung und Vertriebscontrolling
  • Strategische oder operative Planung und Steuerung des Omnichannel-/Multichannel-Managements
  • Key Account Management
  • datengestützter Vertrieb oder Marketing (z.B. „Big Data“-Vertrieb)

Nicht zuletzt erwerben Sie bereits im Studium Kompetenzen, die geeignet sind für eine Freiberuflichkeit als z.B. externer Berater oder im häufig kritischen Vermarktungsprozess (E-Commerce, Kundengewinnung, Angebotsoptimierung) im Startup-Business.

Beirat des Masterstudiengangs SMI

Bei­rat des Mas­ter­stu­di­en­gangs Ad­van­ced Sa­les Ma­nage­ment & In­tel­li­gence (SMI)

Der Beirat des Studienganges SMI setzt sich zusammen aus Repräsentanten führender Großkonzerne, mittelständischer und familiengeführter Unternehmen. Die Aufgabe des Beirats besteht darin, gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen für Nachwuchs-Vertriebsführungskräfte im Blick zu behalten und die Erkenntnisse entsprechend in die Ausgestaltung des Studiums und dessen Lehrveranstaltungen einzubringen. Er unterstützt darüber hinaus die Forschungsaktivitäten der Hochschule Neu-Ulm.

Die Aufgaben des Beirats im Überblick:

  • Vorschläge zur Weiterentwicklung des Studiengangs einbringen
  • Anregungen zu anwendungsorientierten Forschungsprogrammen geben
  • Möglichkeiten für die Ausbildung im Rahmen der praktischen Studiensemester vermitteln
  • Sich gegenseitig über aktuelle Entwicklungen an der Hochschule und in der Wirtschaft informieren

Die Beiratsmitglieder unterstützen zudem die Studierenden als Mentor*innen in Fragen der individuellen Karriereplanung, vermitteln Praxiseinblicke und relevante Kontakte zu einem erweiterten Netzwerk. Als Dozierende leisten die Beiratsmitglieder darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zu einer praxis- und anwendungsorientierten Lehre und ergänzen so auf ideale Weise das akademische Profil des Masterstudiengangs Advanced Sales Management & Intelligence.

Der Beirat trifft sich alle zwei Jahre zu einem Gedankenaustausch an der Hochschule oder in einem Unternehmen.

Bei­rats­mit­glie­der

Lehrsprache

Lehrsprache in diesem Studiengang ist Deutsch. Vereinzelt können Vorträge in englischer Sprache abgehalten werden, z.B. bei Einsatz von Gastdozenten aus dem Ausland.

Beiträge und Gebühren

Es fallen keine Studiengebühren an. Pro Semester wird ein Semesterbeitrag (Verwaltungsgebühren und Solidarbeitrag) erhoben. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite "HNU - Gebühren und Rückmeldung (öffnet neues Fenster)".

Bei Fra­gen zum Stu­di­en­gang

Professor Dr. Sascha G. Fabian

Pro­fes­sor Dr. Sa­scha G. Fa­bi­an

Leitung Kompetenzzentrum Wachstums- und Vertriebsstrategien

Telefon: 0731/9762-1408

Standort: Edisonallee 7, E7.2.07

Zum Profil von Professor Dr. Sascha G. Fabian

Pe­ter Mar­quetand

Ansprechpartner für Bewerbung und Zulassung

Telefon: 0731/9762-2003

Standort: Hauptgebäude A, A.1.24

Zum Profil von Peter Marquetand

Al­le Stu­di­en­do­ku­men­te

Auch in­ter­es­sant:

All­ge­mei­ne Stu­di­en­be­ra­tung

Unser Studienberater Thomas Bartl unterstützt Sie bei Fragen wie: "Welcher Studiengang passt zu mir? "Wie kann ich meinen Studienverlauf besser planen?", "An wen wende ich mich bei Problemen und Hindernissen im Studium?".

Kom­pe­tenz­zen­trum Wachs­tums- und Ver­triebs­stra­te­gi­en

Lesen Sie auf der Seite des Kompetenzzentrums Wachstums- und Vertriebsstrategien mehr über unsere Forschung, Lehre und Kooperationen.

Alum­ni­por­traits

Erfahren Sie, warum Absolventinnen und Absolventen sich für die HNU entschieden haben, welche Tipps sie für die Studiengangsuche geben und welchen Beruf sie heute ausüben.

Stim­men zum Stu­di­um

Die Konzeption des Masterstudiengangs „Advanced Sales Management & Intelligence“ deckt in einem hohen Maß die Anforderung von Unternehmen mit modernen Vertriebsprozessen und -methoden ab bzw. antizipiert eine Entwicklung, die in den kommenden Jahren immer mehr zur Normalität wird: eine immer stärkere Digitalisierung und Datengetriebenheit der Vertriebstätigkeit. Die Mischung aus Vertriebsgrundlagen mit sehr praxisbezogenen Projekten und Aspekten wie „Compliance Management“, einer strategischen Perspektive und die Berücksichtigung von Bedarfen einer immer stärkeren Digitalisierung ist äußerst gelungen. 

Christian Retz, CEO, Geschäftsführer, divia GmbH