Mas­ter of Busi­ness In­tel­li­gence and Busi­ness Ana­ly­tics (M.SC.)

Studienbeginn
Wintersemester
Lehrsprache
Englisch
Studienzeit
3 Semester Vollzeit, inkl. Internationales Semester, 90 ECTS
Abschluss
Master of Science

Was bedeutet Big Data? Welche Möglichkeiten bietet Data Analytics, um Kundennähe zu erhöhen? Wie führe ich ein Data Analytics Projekt durch?

Im Studiengang Business Intelligence and Business Analytics an der HNU lernen Sie, das „datenbasierte Unternehmen“ zu schaffen, indem aus großen, unübersichtlichen Datenmengen („Big Data“) Wissen generiert und faktenbasierte Unternehmens­ent­scheidungen abgeleitet werden. Im Marketing, in der Logistik, im Controlling, im Customer Relationship Management etc.

Das Studium vermittelt Grundlagen in drei Bereichen:

  • Unternehmensführung, insb. die Entwicklung einer Daten-Strategie
  • IT-Grundlagen, insb. Plattformen und Tools zur Datenanalyse
  • Data Analytics Methoden und betriebliche Anwendungsbereiche

Der englischsprachige Studiengang umfasst ein verpflichtendes Auslandssemester an der Universidad Tecnológica Nacional San Rafael i (öffnet neues Fenster)n Argentinien, das Sie für internationale und interkulturelle Herausforderungen sensibilisiert.

Die Kosten für Reise, Unterkunft und Lebensunterhalt während des Auslandssemesters sind grundsätzlich von Ihnen selbst zu tragen. Für einige Teilnehmer stehen begrenzte Fördermittel für Reise und Unterkunft durch den DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) zur Verfügung.

Zu­las­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit mind. 210 ECTS
  • Note 2,3 oder besser
  • 30 ECTS aus dem Bereich Informatik/Computer Science und Informationstechnologie (IT) sowie Informationsmanagement
  • Englisch B2
  • für internationale Bewerberinnen und Bewerber: Deutsch A1
  • der Studiengang ist zulassungsfrei

Ihr An­sprech­part­ner: Pro­fes­sor Dr. Olaf Ja­cob

Vizepräsident für Forschung und Digitalisierung
Studiengangleiter Master of Business Intelligence and Business Analytics
Leitung Kompetenzzentrum Data Science & Business Analytics

Telefon: 0731/9762-1200

Standort: Hauptgebäude B, B.1.19

Zum Profil von Professor Dr. Olaf Jacob

Ihr An­sprech­part­ner: Pe­ter Mar­quetand

Stellvertretende Leitung Referat Studium

Telefon: 0731/9762-2003

Standort: Hauptgebäude A, A.1.24

Zum Profil von Peter Marquetand

In­hal­te des Stu­di­ums (Aus­zug)

Unternehmensführung

  • Strategic Management
  • Corporate Performance Management
  • BI-Strategie
  • Data Management

Methoden

  • Applied Statistics
  • Predictive Analytics and Data Mining
  • Big Data and Social Network Analysis
  • Research Methods

IT Grundlagen

  • IT-Management
  • Enterprise Application Engineering
  • BI Platforms and Tools

Zeit­li­cher Ab­lauf

  • 1.Se­mes­ter

    In Neu-Ulm

    Enterprise Information Systems

    • Enterprise Application and IT-Management
    • Enterprise Application Engineering
    • Consulting
    • IS Research

    Business Information Management

    • Strategic Management
    • Corporate Performance Management
    • BI Strategy
    • Data Management
    • BI Platforms and Tools
  • 2.Se­mes­ter

    In Argentinien

    Quantitative Methods

    • Applied Statistics
    • Big Data and Social Network Analysis
    • Predictive Analytics and Data Mining

    Analytical Applications

    • Analyt. Processes in Supply Chain Management
    • Analyt. Processes in CRM and Marketing

    Communication Management

    • Information Visualization
    • Professional Communication

    Cultural Exchange

    • Culture and History of Germany
    • Culture and History of Argentina
  • 3.Se­mes­ter

    In Neu-Ulm

    • Research Methods
    • Applied Research Project

    Research and Thesis

    • Master Thesis
    • Thesis Colloquium

Be­rufs­bild

Welche Chancen eröffnet der Master of Business Intelligence and Business Analytics?

Unternehmen sind einem steten Wandel ausgesetzt. Die Globalisierung intensiviert den Wettbewerb und die Digitalisierung sorgt für immense Datenmengen (Big Data). Neue Technologien im Bereich Data Mining, analytischer Datenbanken und der grafischen Visualisierung bieten vielfältige innovative Möglichkeiten der Datenanalyse, Verdichtung und Vorhersage.

Durch den gezielten Einsatz von Business Intelligence und Analytics ergeben sich neuartige Möglich­keiten, Daten in Wissen umzuwandeln. Dieses handlungsfähige Wissen ermöglicht die gezielte Steuerung und Kontrolle von Unternehmen und sorgt für ein erfolgreiches Corporate Performance Management (CPM).

Das Masterprogramm "Business Intelligence und Business Analytics" vermittelt den Studierenden das notwendige Know-How, innovative Konzepte für BI-Strategien, BI-Organisation und BI-Architekturen mithilfe modernster Technologien zu planen und zu realisieren. Die Studierenden werden zu Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Business Intelligence ausgebildet.

Durch das verpflichtende Auslandssemester erwerben die Studierenden interkulturelle Kompetenzen, die sie in ihren zukünftigen beruflichen Tätigkeiten in internationalen Unternehmen einbringen können.

Die Absolventen des Masterstudiengangs Business Intelligence und Business Analytics können internationale Unternehmen bei der erfolgreichen Auswahl, Implementierung, Anwendung und Pflege von Business Intelligence Lösungen unterstützen. Sie fungieren als Schnittstelle zwischen dem Management eines Unternehmens und der IT Abteilung und stimmen diese essentiellen Unternehmensbereiche aufeinander ab.

Typische Einsatzbereiche sind:

  • Als "Data Scientist" fungieren sie als Schnittstelle zwischen IT und der Fachabteilung bzw. Unternehmensführung und können für betriebliche Aufgabenstellungen konkrete analytische Modelle (z.B. im Bereich Data Mining) aufbauen.  
  • Als "BI-Spezialist" arbeiten sie in der IT-Abteilung, betreuen integrierte Data Warehouses und sind in der Lage, aus der Vielfalt diejenigen Daten diejenigen zu selektieren, die für eine betriebliche Aufgabenstellung benötigt werden.
  • Als „Business Analyst“ analysieren sie Unternehmensprozesse und können unternehmensweite BI-Strategien dafür konzipieren.
  • Umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen IT, Datenanalyse und der Unternehmensführung machen sie auch zu attraktiven Kandidaten für die Unternehmensberatung.

Zu­las­sungs­vor­aus­set­zun­gen

Welchen Abschluss benötige ich?

Sie benötigen ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Umfang von mindestens 210 ECTS-Punkten (oder gleichwertiger Abschluss).

Wenn Sie Ihren Abschluss außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, beachten Sie bitte die zusätzlichen Regelungen für die Bewerbung mit internationalem Abschluss.

Mein Hochschulabschluss erreicht nicht die nötigen 210 ECTS. Was kann ich tun?

Bei Vorliegen eines Bachelorabschlusses mit lediglich 180 ECTS-Punkten muss die bestehende Qualifikationslücke von 30 ECTS-Punkten durch Nachweis bzw. erfolgreiche Erbringung einer der folgenden Vorleistungen erfolgen:

  • Mitautorenschaft einer Forschungspublikation in englischer Sprache (Research Paper)
  • Mindestens 6-monatige, nachweisbare Berufspraxis in Vollzeit nach Erwerb des Bachelorabschlusses in einer für die Studieninhalte des Studiengangs einschlägigen Tätigkeit (Nachweis durch Arbeitsvertrag und/oder Arbeitszeugnisse)
  • Erfolgreiches Bestehen einer Zulassungsprüfung in Form einer schriftlichen wissenschaftlichen Ausarbeitung in englischer Sprache. Die Teilnahme beantragen Sie formlos in englischer Sprache und ausschließlich per E-Mail bis zum 24. Mai.

Bitte wenden Sie sich für die Erbringung eines entsprechenden Nachweises an den Studiengangsleiter, Prof. Dr. Jacob.

Welche Note benötige ich?

Die Note Ihres Hochschulabschlusses muss 2,3 oder besser sein.

Wenn Sie Ihren Abschluss außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, beachten Sie bitte die zusätzlichen Regelungen für die Bewerbung mit internationalem Abschluss.

Wenn meine Note nicht ausreicht, kann ich sie irgendwie verbessern?

Leider gibt es keine Möglichkeit, mit der Sie Ihre Note verbessern können, wenn Sie nicht den zur Zulassung geforderten Schnitt von 2,3 erreichen.

Haben Sie schon auf hochschulkompass.de (öffnet neues Fenster) nach Studiengängen mit anderen Zulassungsvoraussetzungen gesucht?

Welche inhaltlichen Vorkenntnisse benötige ich?

30 ECTS aus dem Bereich Informatik/Computer Science und Informationstechnologie (IT) sowie Informationsmanagement. Diese 30 ECTS müssen in einem vorhergehenden Hochschulstudium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen oder ausländischen Hochschule erworben worden sein.

Von diesen 30 ECTS müssen ...

  • mindestens 5 ECTS aus Grundlagen der Wirtschaftsinformatik / des IT- oder Informationsmanagements oder von betrieblichen IT-Anwendungen stammen.
  • mindestens 5 ECTS aus der praktischen Informatik / Datenverarbeitung / Softwareentwicklung oder aus vergleichbaren Fächern (z. B. Programmierung, Datenbanken, Software Engineering) stammen.
  • mindestens 3 ECTS aus Mathematik / Statistik / quantitativen Methoden oder vergleichbaren Fächern stammen.

Gibt es Studiengänge, mit denen ich die erforderlichen 30 ECTS automatisch erfülle?

Ja.

Nämlich wenn Sie Ihren Bachelorabschluss an der HNU in einem der folgenden Studiengänge gemacht haben:

  • Wirtschaftsinformatik
  • Information Management Automotive
  • Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Welche Sprachkenntnisse benötige ich?

In den englischsprachigen Master-Studiengängen müssen bei der Bewerbung Englisch-Kenntnisse auf Niveau B2 nachgewiesen werden. Das kann auf folgendem Weg geschehen:

  • entsprechendes Ergebnis in anerkanntem Sprachtest (z.B. mindestens 90 Punkte in TOEFL-IBT)
  • Nachweis der entsprechenden Sprachkenntnisse durch das Schul- oder Hochschulabschlusszeugnis
  • Abschluss eines nachweisbar vollständig auf Englisch unterrichteten Studiums
  • Nachweis darüber, dass die Muttersprache Englisch ist

Nicht-Muttersprachler in Deutsch müssen bei der Immatrikulation zusätzlich Deutsch-Kenntnisse auf Niveau A1 nachweisen.

Muss ich Studiengebühren bezahlen?

Nein, das Studium ist kostenfrei. Das gilt auch für Studierende aus dem EU-Ausland.

Es fallen zur Immatrikulation und zu jeder Rückmeldung Semesterbeiträge an. Wie hoch diese sind, erfahren Sie hier.

Be­wer­bung mit in­ter­na­tio­na­lem Ab­schluss

Zeugnisanerkennung

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, müssen Sie Ihr Zeugnis über uni-assist (öffnet neues Fenster) bewerten lassen.

Um ein zügiges Verfahren zu gewährleisten, empfehlen wir eine Anmeldung bei uni-assist mindestens 6 Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist.

Bitte bewerben Sie sich bei uni-assist e.V (öffnet neues Fenster)und parallel dazu über das reguläre Bewerbungsverfahren für Ihren Studiengang. Die Prüfung durch uni-assist ersetzt nicht die Bewerbung bei der HNU!

Mehr Informationen finden Sie hier.

Sprachliche Voraussetzungen für deutschsprachige Studiengänge (alle Bachelorstudiengänge + MAM)

In allen Studiengängen, in denen die vorwiegende Unterrichtssprache Deutsch ist, muss zur Immatrikulation das Deutsch-Niveau C1 nachgewiesen werden. Nachweisen können Sie dieses Sprachniveau u.a. mit folgenden Zertifikaten:

  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH): mindestens DSH-2
  • Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF): mindestens TDN 4 in allen Teilprüfungen
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD): DSD II
  • Goethe-Zertifikat C 2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)
  • telc Deutsch C1 Hochschule

Vorbereitungskurse für Sprachtests finden Sie u.a. dort: 

Sprachliche Voraussetzungen für englischsprachige Studiengänge (BIA, ICCMM, IEIM)

In den englischsprachigen Studiengängen müssen bei der Bewerbung Englisch-Kenntnisse auf Niveau B2 nachgewiesen werden. Das kann auf folgendem Weg geschehen:

  • entsprechendes Ergebnis in anerkanntem Sprachtest (z.B. mindestens 90 Punkte in TOEFL-IBT, Cambridge IELTS mindestens mit Punktzahl 6.5, Cambridge BEC Vantage mindestens mit Punktzahl 3.0)
  • Nachweis der entsprechenden Sprachkenntnisse durch das Schul- oder Hochschulabschlusszeugnis
  • Abschluss eines nachweisbar vollständig auf Englisch unterrichteten Studiums
  • Nachweis darüber, dass die Muttersprache Englisch ist

Nicht-Muttersprachler in Deutsch müssen bei der Immatrikulation zusätzlich Deutsch-Kenntnisse auf Niveau A1 nachweisen.

Stu­­­di­en­­­spe­zi­­­fi­­­sche Re­­­gel­wer­ke

Mo­dul­hand­bü­cher

Bitte beachten Sie: Die Modulhandbücher wurden zum Zeitpunkt der jeweiligen Akkreditierung erstellt; sie werden seitdem fortlaufend überarbeitet und angepasst. Nichtsdestotrotz kann es zu Abweichungen vom aktuellen Stand kommen. Um diesen einzusehen, beachten Sie bitte die Fächerbeschreibungen für das jeweils aktuelle Semester, die Sie im Intranet finden. Insbesondere bei den jeweiligen Lehrenden kann es zu Änderungen kommen, die sich auch auf geänderte Unterrichtsinhalte auswirken können. Bei Abweichungen zwischen Modulhandbuch und Studien- und Prüfungsordnung ist die jeweilige Studien- und Prüfungsordnung maßgeblich.

Auch in­ter­es­sant:

Wei­­te­­re In­­­for­­ma­­ti­o­­nen zum Stu­­di­en­gang