Mas­ter of Stra­te­gic In­for­ma­ti­on Ma­nage­ment (M.Sc.)

Studienbeginn
Wintersemester
Lehrsprache
Englisch
Studienzeit
3 Semester, optional: Internationales Semester, 90 ECTS
Abschluss
Master of Science

Warum Strategic Information Management?

Die Studierenden des Masterstudiengangs Strategic Information Management (M.Sc.) lernen, wie Unternehmen durch die strategische Nutzung der Ressource Information vorhandene Potentiale nutzen und neue Chancen erschließen. Sie werden darauf vorbereitet, Informationssysteme zu gestalten und zu managen und die Organisation auf strategischer, taktischer und operativer Ebene zukunftsfest zu machen. Ziel ist es, durch strategisches Informationsmanagement Unternehmen in die Lage zu versetzen, mit Hilfe digitaler Technologien das bestehende Geschäftsmodell zu optimieren und neue, innovative Services und Produkte zu entwickeln.

Das Programm ermöglicht es Ihnen, Ihre fachlichen und methodischen Kompetenzen zu vertiefen und zu erweitern. Der Fokus liegt auf den Feldern strategisches Management, digitalisierte Geschäftsprozesse, (disruptive) Technologien, modernes IT-Management, agile Softwareentwicklung und digital Leadership—auch, wenn in Ihrem Bachelorstudium Informationsmanagement kein expliziter Schwerpunkt war.

Die Lehrformate sind hochgradig interaktiv und orientiert an konkreten praktischen Herausforderungen großer und mittlerer Unternehmen. Die englischsprachige Ausbildung erfolgt durch praxiserfahrene Professor:innen. Das Studium ist darauf ausgerichtet, neben Fachwissen und Schlüsselkompetenzen vor allem die Fähigkeit zu vermitteln, theorie- und evidenzbasierte Erkenntnisse zu vernetzen und anzuwenden. Zudem haben Sie die Möglichkeit, das zweite Semester an einer unserer Partnerhochschulen wie bspw.   der Oulu University of Applied Sciences in Finnland (öffnet neues Fenster) (öffnet neues Fenster), der D'Annunzio University of Chieti–Pescara in Italien (öffnet neues Fenster) (öffnet neues Fenster) oder der NOVA Information Management School in Portugal (öffnet neues Fenster) (öffnet neues Fenster) zu absolvieren.

Die einzigartige Kombination aus Praxisorientierung, wissenschaftlicher Fundierung und Internationalität ermöglicht es Ihnen, eine Schlüsselposition innerhalb des breiten Spektrums des Informationsmanagements zu übernehmen: von der Anbieterseite (z.B. im Consulting) bis zur Anwenderseite (z.B. in großen und mittleren Unternehmen im Bereich Digitalisierung, IT-Management oder Unternehmensentwicklung).

Was zeichnet dieses Studium aus?

  • Vorbereitung auf Schlüsselpositionen im Bereich des strategischen Informationsmanagements und der Digitalisierung
  • Interaktive Lehrformate und Praxisprojekte mit einem hohen Anteil an Teamarbeit
  • Enge Verzahnung von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Problemstellungen mittelständischer Unternehmen, internationaler Konzerne und Beratungsunternehmen
  • Vermittlung von aktuellem Fach- und Methodenwissen an der Schnittstelle von Business und IT sowie wesentlichen Querschnittskompetenzen wie Leadership und Projektmanagement
  • Internationales Studium an einer jungen, junge, internationale Forschungsrichtung mit praxiserprobten und nahbaren Professoren

Zu­las­sung und Be­wer­bung

Zu­las­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit mind. 210 ECTS
  • Note 2,3 oder besser
  • insgesamt 20 ECTS aus den Bereichen objekt-orientierte Programmierung, Datenbanksysteme, IT-Management und Betriebswirtschaft im Umfang von jeweils mindestens 5 ECTS aus einem vorhergehenden Hochschulstudium.*

  • Englisch B2

  • für internationale Bewerberinnen und Bewerber: Deutsch A1
  • der Studiengang ist zulassungsfrei

*Alternativ können mündliche Prüfungen (je 30 Minuten) an der Hochschule Neu-Ulm abgelegt werden. Die Prüfungen finden online statt. Zur Vorbereitung der mündlichen Prüfungen werden Online-Vorkurse sowie Material zum Selbststudium zur Verfügung gestellt.

Be­wer­bungs­frist

Wintersemester: 2.5. bis 31.8. verlängert bis 30.9.

Der Studiengang wird nur zum Wintersemester angeboten.

Be­wer­bungspor­tal

Bitte nutzen Sie das Bewerbungsportal innerhalb der o.g. Fristen, um sich auf diesen Studiengang zu bewerben.

Zum Bewerbungsportal (öffnet neues Fenster)

Fra­gen zu Zu­las­sung und Be­wer­bung

Wie bewerbe ich mich für den Studiengang?

Um sich für diesen Masterstudiengang zu bewerben, müssen Sie sich im Online-Portal auf unserer Website anmelden. Eine inhaltliche Prüfung ohne Bewerbung ist leider nicht möglich.

Detaillierte Bewerbungsfristen finden Sie auf unserer Webseite.

Folgende Unterlagen müssen bis spätestens zum Bewerbungsschluss eingereicht werden:

  • Antrag auf Zulassung
  • Lebenslauf
  • Einfache Kopie Ihres Abiturzeugnisses
  • Einfache Kopie Ihres Bachelor-Abschlusses mit mindestens 210 ECTS-Punkten und einer Endnote von 2,3 oder besser. Es ist notwendig, dass Sie Ihren Bachelor vor Ablauf der Bewerbungsfrist abschließen. Falls Sie schon absehen können, dass das nicht rechtzeitig möglich ein wird, gibt es eine Übergangslösung: Sie können vorab eine Bescheinigung ihrer Hochschule über die voraussichtlich endgültige Durchschnittsnote ("4,0 Bescheinigung") vorlegen. Aus dieser Bescheinigung muss hervorgehen, dass Sie alle Prüfungsleistungen erfolgreich abgeschlossen haben, die Bachelorarbeit abgegeben ist und diese mit mindestens 4,0 bewertet wird. Diese Möglichkeit gibt es allerdings nur für Studierende an deutschen Hochschulen, da für die Anerkennung internationaler Abschlüsse das endgültige Zeugnis zwingend erforderlich ist.
  • Nachweis über 20 ECTS, von denen jeweils 5 ECTS aus den Bereichen objektorientierte Programmierung, Datenbanksysteme, IT-Management und Betriebswirtschaft kommen. Im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens werden wir diese Kenntnisse prüfen. Dazu benötigen wir den Notenspiegel und die entsprechenden Auszüge aus dem Modulhandbuch.
  • Nachweis von Englischkenntnissen auf Niveau B2
  • Nachweis von Deutschkenntnissen auf dem Niveau A1; das Sprachzertifikat benötigen wir spätestens zur Immatrikulation
  • Zusätzlich müssen alle Studienbewerber, die ihre Bildungsabschlüsse nicht in Deutschland erworben haben, ihre ausländischen Bildungsabschlüsse zur weiteren Prüfung an uni-assist schicken. Ausführliche Informationen zu den erforderlichen Unterlagen finden Sie auf der Website www.uni-assist.de.
    Weitere Informationen zur Be­wer­bung und Zu­las­sung für In­ter­na­tio­na­le Voll­stu­die­ren­de finden Sie hier.

Welchen Abschluss benötige ich?

Sie benötigen ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Umfang von mindestens 210 ECTS-Punkten (oder gleichwertiger Abschluss).

Wenn Sie Ihren Abschluss außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, beachten Sie bitte die zusätzlichen Regelungen für die Bewerbung mit internationalem Abschluss.

Mein Hochschulabschluss erreicht nicht die nötigen 210 ECTS. Was kann ich tun?

Der folgende Text gibt einen Überblick über die wesentliche Eckpunkte aus der Immatrikulationssatzung. Bei Abweichungen ist der Text der Immatrikulationssatzung (öffnet neues Fenster)verbindlich.

Bei Vorliegen eines Bachelorabschlusses mit lediglich 180 ECTS-Punkten muss die bestehende Qualifikationslücke von 30 ECTS-Punkten durch Nachweis bzw. erfolgreiche Erbringung einer der folgenden Vorleistungen erfolgen:

  • Mitautorenschaft einer Forschungspublikation in englischer Sprache (Research Paper)
  • Mindestens 6-monatige, nachweisbare Berufspraxis in Vollzeit nach Erwerb des Bachelorabschlusses in einer für die Studieninhalte des Studiengangs einschlägigen Tätigkeit (Nachweis durch Arbeitsvertrag und/oder Arbeitszeugnisse)
  • Erfolgreiches Bestehen einer Zulassungsprüfung in Form einer schriftlichen wissenschaftlichen Ausarbeitung in englischer Sprache. Die Teilnahme beantragen Sie formlos in englischer Sprache und ausschließlich per E-Mail bis zum Ende der jeweiligen Frist:
    Frist zum Bewerbungszeitraum Sommersemester: 25. November
    Frist zum Bewerbungszeitraum Wintersemester: 24. Mai

Bitte wenden Sie sich für die Erbringung eines entsprechenden Nachweises an den Studiengangsleiter:

  • Nachweis von zusätzlich belegten Fächern im Umfang von 30 ECTS aus einem vorherigen Studiengang.

 

Welche Note benötige ich?

Die Note Ihres Hochschulabschlusses muss 2,3 oder besser sein.

Wenn Sie Ihren Abschluss außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, beachten Sie bitte die zusätzlichen Regelungen für die Bewerbung mit internationalem Abschluss.

Wie kann ich meine Bachelornote verbessern? (Aufnahmetest: TM-WISO)

Es ist optional möglich einen freiwilligen Aufnahmetest (TM-WISO) zur Verbesserung der Bachelorabschlussnote abzulegen.

Der Test kann im Prinzip beliebig lange vor Studienbeginn oder Bachelorabschluss durchgeführt werden. Er gilt für alle zukünftigen Bewerbungen. An der HNU erreichen Sie mit dem Test das Folgende: Wenn Sie zu den besten 60 % gehören, wird Ihre Bachelorabschlussnote um 0,3 verbessert, wenn Sie zu den besten 50 % gehören um 0,5 und wenn Sie zu den besten 40 % gehören sogar um 0,7.

Der Test wird vom Institut für Test- und Begabungsforschung angeboten. (Die Testtermine an der Hochschule Neu-Ulm für 2022 sind abgeschlossen. Ab 2023 wird an der Hochschule Neu-Ulm kein TM-WISO-Termin mehr angeboten.)

Weitere Informationen zum Test finden Sie auf der Seite des Institutes:
Institut für Test- und Begabungsforschung (öffnet neues Fenster)

Die Anmeldung zum Test "TM-WISO" ist auf folgender  Seite des Institutes möglich:
Anmeldung für TM-WISO (öffnet neues Fenster)

 

 

Welche inhaltlichen Vorkenntnisse benötige ich?

20 ECTS aus dem Bereich Informatik/Computer Science und Informationstechnologie (IT) sowie Informationsmanagement. Diese 20 ECTS müssen in einem vorhergehenden Hochschulstudium an einer staatlichen oder staatlich anerkannten deutschen oder ausländischen Hochschule erworben worden sein.

Von diesen 20 ECTS müssen ...

  • mindestens 5 ECTS aus Grundlagen der Wirtschaftsinformatik / des IT- oder Informationsmanagements oder von betrieblichen IT-Anwendungen stammen.
  • mindestens 5 ECTS aus der praktischen Informatik / Datenverarbeitung / Softwareentwicklung oder aus vergleichbaren Fächern (z. B. Programmierung, Datenbanken, Software Engineering) stammen.
  • mindestens 3 ECTS aus Mathematik / Statistik / quantitativen Methoden oder vergleichbaren Fächern stammen.

Gibt es Studiengänge, mit denen ich die erforderlichen 20 ECTS automatisch erfülle?

Ja.

Nämlich wenn Sie Ihren Bachelorabschluss an der HNU in einem der folgenden Studiengänge gemacht haben:

  • Wirtschaftsinformatik
  • Information Management Automotive
  • Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation

Welche Sprachkenntnisse benötige ich?

In den englischsprachigen Master-Studiengängen müssen bei der Bewerbung Englisch-Kenntnisse auf Niveau B2 nachgewiesen werden. Das kann auf folgendem Weg geschehen:

  • entsprechendes Ergebnis in anerkanntem Sprachtest (z.B. mindestens 90 Punkte in TOEFL-IBT)
  • Nachweis der entsprechenden Sprachkenntnisse durch das Schul- oder Hochschulabschlusszeugnis
  • Abschluss eines nachweisbar vollständig auf Englisch unterrichteten Studiums
  • Nachweis darüber, dass die Muttersprache Englisch ist

Nicht-Muttersprachler in Deutsch müssen bei der Immatrikulation zusätzlich Deutsch-Kenntnisse auf Niveau A1 nachweisen.

Muss ich Studiengebühren bezahlen?

Nein, das Studium ist kostenfrei. Das gilt auch für Studierende aus dem EU-Ausland.

Es fallen zur Immatrikulation und zu jeder Rückmeldung Semesterbeiträge an. Wie hoch diese sind, erfahren Sie hier.

Be­wer­bung mit in­ter­na­tio­na­lem Ab­schluss

Zeugnisanerkennung

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung außerhalb des deutschen Schulsystems erworben haben, müssen Sie Ihr Zeugnis über uni-assist (öffnet neues Fenster) bewerten lassen.

Um ein zügiges Verfahren zu gewährleisten, empfehlen wir eine Anmeldung bei uni-assist mindestens 6 Wochen vor Ablauf der Bewerbungsfrist.

Bitte bewerben Sie sich bei uni-assist e.V (öffnet neues Fenster)und parallel dazu über das reguläre Bewerbungsverfahren für Ihren Studiengang. Die Prüfung durch uni-assist ersetzt nicht die Bewerbung bei der HNU!

Mehr Informationen finden Sie hier.

Sprachliche Voraussetzungen für deutschsprachige Studiengänge (alle Bachelorstudiengänge + MAM)

In allen Studiengängen, in denen die vorwiegende Unterrichtssprache Deutsch ist, muss zur Immatrikulation das Deutsch-Niveau C1 nachgewiesen werden. Nachweisen können Sie dieses Sprachniveau u.a. mit folgenden Zertifikaten:

  • Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH): mindestens DSH-2
  • Test Deutsch als Fremdsprache (TestDaF): mindestens TDN 4 in allen Teilprüfungen
  • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz (DSD): DSD II
  • Goethe-Zertifikat C 2: Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS)
  • telc Deutsch C1 Hochschule

Vorbereitungskurse für Sprachtests finden Sie u.a. dort: 

Sprachliche Voraussetzungen für englischsprachige Studiengänge (SIM, ICCMM, AIDA)

In den englischsprachigen Studiengängen müssen bei der Bewerbung Englisch-Kenntnisse auf Niveau B2 nachgewiesen werden. Das kann auf folgendem Weg geschehen:

  • entsprechendes Ergebnis in anerkanntem Sprachtest  (z.B. mindestens 90 Punkte in TOEFL-IBT, Cambridge IELTS mindestens mit Punktzahl 6.5, Cambridge BEC Vantage mindestens mit Punktzahl 3.0)
  • Nachweis der entsprechenden Sprachkenntnisse durch das Schul- oder Hochschulabschlusszeugnis
  • Abschluss eines nachweisbar vollständig auf Englisch unterrichteten Studiums
  • Nachweis darüber, dass die Muttersprache Englisch ist

Nicht-Muttersprachler in Deutsch müssen bei der Immatrikulation zusätzlich Deutsch-Kenntnisse auf Niveau A1 nachweisen.

Über den Stu­di­en­gang

Inhalte des Studiums

Was zeichnet dieses Studium aus?
  • Vorbereitung auf Schlüsselpositionen im Bereich des strategischen Informationsmanagements und der Digitalisierung
  • Interaktive Lehrformate und Praxisprojekte mit einem hohen Anteil an Teamarbeit
  • Enge Verzahnung von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Problemstellungen mittelständischer Unternehmen, internationaler Konzerne und Beratungsunternehmen
  • Vermittlung von aktuellem Fach- und Methodenwissen an der Schnittstelle von Business und IT sowie wesentlichen Querschnittskompetenzen wie Leadership und Projektmanagement
  • Internationales Studium an einer jungen, junge, internationale Forschungsrichtung mit praxiserprobten und nahbaren Professoren

Aufbau des Studiums

Zeit­li­cher Ab­lauf
1. Se­mes­ter
  • Strategic Management
  • Digital Process Management
  • Technology and Application Management
  • Enterprise Application Engineering
  • Consulting
  • Interpersonal Skills
2. Se­mes­ter

optional: im Ausland

  • Business Value Creation by IT
  • Disruptive Technologies
  • Strategic Information Management in Practice
  • Digital Leadership
  • Electives (bspw. Intro to AI, Blockchain Applications for Business, Digital Innovation in Industry)
3. Se­mes­ter
  • Academic Writing
  • Information Systems Research
  • Master Thesis

Berufliche Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Programms arbeiten heute in Schlüsselpositionen des strategischen Informationsmanagements. Die Bandbreite reicht von Fach- und Führungsrollen in der Planung und Steuerung der IT in internationalen Unternehmen und Organisationen (bspw. im Rahmen von Digitalisierungsprogrammen, im IT-Projekt und Portfolio-Management, in der internen Beratung oder im IT-Controlling) über herausgehobenen Stellen bei Anbietern von IT-Dienstleistungen (bspw. im  Projekt- und Qualitätsmanagement oder Produkt- oder Servicemanagement) bis hin zu Jobs in der IT-nahen Beratung.

Lehrsprache

Lehrsprache in diesem Studiengang ist Deutsch. Vereinzelt können Vorträge in englischer Sprache abgehalten werden, z.B. bei Einsatz von Gastdozenten aus dem Ausland.

Beiträge und Gebühren

Es fallen keine Studiengebühren an. Pro Semester wird ein Semesterbeitrag (Verwaltungsgebühren und Solidarbeitrag) erhoben. Informationen hierzu finden Sie auf der Seite "HNU - Gebühren und Rückmeldung (öffnet neues Fenster)".

Bei Fra­gen zum Stu­di­en­gang

Al­le Stu­di­en­do­ku­men­te

Auch in­ter­es­sant:

All­ge­mei­ne Stu­di­en­be­ra­tung

Unser Studienberater Thomas Bartl unterstützt Sie bei Fragen wie: "Welcher Studiengang passt zu mir? "Wie kann ich meinen Studienverlauf besser planen?", "An wen wende ich mich bei Problemen und Hindernissen im Studium?".

Stim­men zum Stu­di­um

Der Masterstudiengang gefällt mir aus mehreren Gründen sehr gut. Zum einen wird jedes Modul mit einem Projekt oder einer praktischen Fallstudie kombiniert, was nicht nur das theoretische Wissen, sondern auch den Praxisbezug verbessert. Das zweite Semester ist ein Austauschsemester im Ausland, bei dem wir die Möglichkeit haben, viele internationale Studenten zu treffen und verschiedene kulturelle Erfahrungen zu sammeln.

Andlha Siddique, Internationale SIM Studentin