En­tre­pre­neurship-Leh­re

Als Business School lehren wir unternehmerisches Denken und Handeln in allen HNU-Studiengängen mit dem Ziel, unternehmerisch verantwortungsvoll agierende Fach- und Führungskräfte auszubilden. Gründungsrelevante Themen wie Geschäftsmodelle, Innovatiosmanagement, Businessplanung, Marketing und Kommunikation, Geschäftsentwicklung und -führung sind Bestandteile zahlreicher Module in unseren Studiengängen.

Mit unseren gründungsaktiven internationalen Partnern, vor allem in Tel Aviv, Israel, dem College of Management Studies (COLMAN) (öffnet neues Fenster) und in Oulu, Finnland, der Oulu University of Applied Sciences (OUAS), stehen unseren gründungsinteressierten Studierenden mit Interesse an Auslandsaufenthalten Möglichkeiten für internationale Lehrangebote im Bereich Innovation und Gründung zur Verfügung.

Lehr­ver­an­stal­tun­gen zum The­ma En­tre­pre­neurship an der HNU

Gründergarage

Grün­der­ga­ra­ge

Lernziele

Die Studierenden lernen unternehmerisches Denken und Handeln praxisnah kennen, in dem sie in einem realitätsnahen Anwendungsbeispiel eine Problemstellung von der Idee bis zum fertigen Geschäftsmodell mit Businessplan und Pitch ausarbeiten. Ein besonderer Fokus wird bei der Entwicklung des Geschäftsmodells auf dessen Validierung gelegt, sodass die Studierenden von Anfang an die Lösung aus Kunden- und Nutzersicht zu begreifen und zu erarbeiten verstehen.  Da das Modul fach- und hochschulübergreifend (3 Hochschulen plus 1 Universität) angeboten wird, lernen die Studierenden darüber hinaus effektiv in interdisziplinären Teams zu arbeiten und zu handeln.

 

Inhalte

Für den Aufbau eines Start-Ups bedarf es sehr vieler wichtiger inhaltlicher und persönlicher Fähigkeiten und Kompetenzen. Das Modul Gründergarage gibt den Studierenden die wichtigsten Tools hierzu an die Hand. Zu dem erlernten inhaltlichen Wissen wie beispielsweise der Wirtschaftlichkeitsberechnung, Validierung von Geschäftsideen, Schreiben eines Businessplans und Erstellen und Halten eines fertigen Elevatorpitches vor einer hochkarätigen Jury aus der regionalen Wirtschaft, kommt insbesondere die veränderte Haltung und Einstellung zum Unternehmertum. Diese bringt die Studierenden sowohl in einer späteren Tätigkeit als innovative ArbeitnehmerInnen wie auch als potentielle Entrepreneure voran.

 

Methodik

Innerhalb von 2 Blockveranstaltungen á 2 Tagen erlernen die Studierenden die Grundlagen zur Erarbeitung eines tragfähigen Geschäftsmodells sowie zur Präsentation von diesem. Methodisch werden die Teilnehmer anhand des Design Thinking Prozesses durch den Ideenfindungsprozess sowie die Erstellung und Validierung ihres Prototypen geführt. Begleitend erhalten sie zusätzliche Inhalte in Form von E-Mail Teasern und die Möglichkeit an freiwilligen Q&A Sessions ihre Fragen beantworten zu lassen. Die Veranstaltung kann sowohl in „echter“ Präsenz als auch komplett virtuell durchgeführt werden. Für die digitale Version werden innovative Onlinekollaborationstools wie z.B. Klaxoon und Slack genutzt.

Virtual Trend Scouting & Foresight

Vir­tu­al Trend Scou­ting & Fo­re­sight

  • Anzahl ECTS: 2
  • Dozent: Dr. Birgit Stelzer (Birgit Stelzer ist Gastdozentin an der HNU, spezialisiert auf Vorausschau und Trendmanagement)
  • Schwerpunktveranstaltung
  • Sprache: Englisch
  • Inhalt: Sie werden lernen, wie man Trends identifiziert und bewertet und wie man Zukunftsszenarien erstellt. Wir werden Foresight-Tools anwenden und einen Foresight-Prozess durchführen.

Virtual Startup Tour Israel

Vir­tu­al Star­t­up Tour Is­ra­el

  • Anzahl ECTS: 2
  • Dozent: Tal Berman (Gastdozent an der HNU, spezialisiert auf Unternehmertum im Frühstadium und Umsetzung von Innovationen)
  • Schwerpunktveranstaltung
  • Sprache: Englisch
  • Inhalt: Mikro- und Makroaspekte der Entwicklung Israels zu einer Start-up-Nation, die israelische unternehmerische Denkweise und das israelische Start-up-Ökosystem.

Virtual Innovation Management

Vir­tu­al In­no­va­ti­on Ma­nage­ment

  • Anzahl ECTS: 2
  • Dozent: Christopher A. Williams, M.A., MBA (Christopher Williams ist Gastdozent an der HNU, spezialisiert auf Innovationsmanagement und digitale Reifegradmodelle)
  • Schwerpunktveranstaltung
  • Sprache: Englisch
  • Inhalt: Was ist Innovationsmanagement? Wie beurteilen große und kleine Unternehmen ihre digitale Reife und entwickeln neue digitale Initiativen wie innovative Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen und Prozesse?

Conceptual Seminar

Con­cep­tu­al Se­mi­nar

  • Anzahl ECTS: 3
  • Dozent: Prof. Dr. Pätzmann
  • Studiengang: Mas­ter In­ter­na­tio­nal Cor­po­ra­te Com­mu­ni­ca­ti­on and Me­dia Ma­nage­ment (M.A.)
  • Sprache: Englisch
  • Turnus: Sommersemester

Schwerpunkt „Marketing, Branding & Strategy (für Startups)“

Schwer­punkt „Mar­ke­ting, Bran­ding & Stra­te­gy (für Star­tups)“

  • Anzahl ECTS: 16
  • Dozent: Prof. Dr. Pätzmann
  • Schwerpunkt im Studiengang Betriebswirtschaft
  • Sprache: Deutsch
  • Turnus: Wintersemester
  • Lerninhalte: 
    • Strategische Markenführung und Markeninstrumentarium

    •  Kreative Ideenfindung und Innovationsmanagement

    • Marketing-Seminar (zu Themen rund um Startups)

    • Zwei Konzeptions-Seminare (Auftraggeber: bestehende Startups)

    • Ein Konzeptions-Sprint (Entwicklung eigener Startup-Idee mit Schwerpunkt Branding)

Big Data driven Marketing

Big Da­ta dri­ven Mar­ke­ting

Exkursion Israel

Ex­kur­si­on Is­ra­el

Virtual Startup Boot Camp

Vir­tu­al Star­t­up Boot Camp

  • Anzahl ECTS: 3
  • Dozent: Prof. Dr. Daniel Schallmo
  • für Studiengänge der Fakultäten IM, GM und WW
  • Sprache: Englisch
  • Turnus: Winter- und Sommersemester

Applied Design Thinking

Ap­p­lied De­sign Thin­king

  • Anzahl ECTS: 5
  • Dozent: Prof. Dr. Daniel Schallmo
  • für Studiengänge der Fakultäten IM, GM und WW
  • Sprache: Deutsch
  • Turnus: Winter- und Sommersemester

Design Sprints für Social Entrepreneurship

De­sign Sprints für So­ci­al En­tre­pre­neurship

  • Anzahl ECTS: 5
  • Dozent: Prof. Dr. Thomas Bayer
  • Wahlpflichtfach für alle Studiengänge
  • Sprache: Deutsch
  • Turnus: Winter- und Sommersemester
  • Inhalt: In diesem Kurs lernen Studierende die theoretischen Grundlagen erfolgreicher Social Enterprises kennen, sprechen mit Sozialunternehmern die bereits en Unternehmen gegründet haben, entwickeln eigene Ideen mit Hilfe von Design Sprints und validieren diese mit echten Nutzern und Kunden.

International Virtual Incubator (College of Academic Management Studies, Tel Aviv)

In­ter­na­tio­nal Vir­tu­al In­cu­ba­tor (Col­le­ge of Aca­de­mic Ma­nage­ment Stu­dies, Tel Aviv)

  • Anzahl ECTS: 3
  • Dozenten: Prof. Dr. Klaus Lang, Prof. Dr. Daniel Schallmo, Prof. Daphna (Israel)
  • Studiengang: alle Studiengänge
  • Turnus: Sommersemester
  • Themen und Lernziele:
    • Interkulturelle Unterschiede bei der Unternehmensgründung erkennen
    • Geschäftsideen bewerten können
    • Neue Geschäftsideen entwickeln können
    • In einem internationalen Team arbeiten können
  • Sprache: Englisch

Human Centered Design und Design Thinking

Hu­man Cen­te­red De­sign und De­sign Thin­king

UX Project

UX Pro­ject

Unternehmensplanspiel zur Existenzgründung

Un­ter­neh­mens­plan­spiel zur Exis­tenz­grün­dung

BW SP_IL Seminar on International Logistics

BW SP_IL Se­mi­nar on In­ter­na­tio­nal Lo­gis­tics

  • Anzahl ECTS: 4
  • Dozent: Prof. Dr. Oliver Kunze
  • Studiengang: BWL
  • Schwerpunkt International Logistics
  • Turnus: Wintersemester & Sommersemester
  •  Seminararbeit zu neuen Geschäftsmodellen für 3D-Druck - mit praktischer Laborübung im SP International Logistics (Hinweis - ggf. Möglichkeit zur Teilnahme an der 2. 3D-Challenge denkbar)

Fortgeschrittenes Projektmanagement mit Scrum

Fort­ge­schrit­te­nes Pro­jekt­ma­nage­ment mit Scrum

Kon­takt

Carina Volk

Ca­ri­na Volk

Wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Bereich innovative Lehr- und Veranstaltungsangebote in der Gründungsförderung

Telefon: 0731/9762-1214

Standort: Edisonallee 7, EINS, 8 EDISON 7

Zum Profil von Carina Volk

Su­chen Sie ei­nen kon­kre­ten An­sprech­part­ner?

Hier finden Sie die Kontaktdaten des gesamten Teams