Alle News

IDT Open Lab am 31.03.2021: KI – Dampf­ma­schi­ne des 21. Jahr­hun­derts

07.04.2021, Trans­fer & Grün­dung :

Zum Thema künstliche Intelligenz (KI) lud das Institut für Digitale Transformation (IDT) der Hochschule Neu-Ulm am 31.03.2021 ein. Das nunmehr fünfte IDT Open Lab fand online via Zoom mit einem Rekord von über 100 Teilnehmern statt, die größtenteils aus regionalen, mittelständischen Unternehmen kommen.
 

Wenn das Team vom IDT über digitale Transformation spricht, kommt es um das Thema künstliche Intelligenz kaum noch herum. Wir sehen es als unsere Aufgabe dem Mittelstand nicht nur die Wichtigkeit des Themenkomplexes aufzuzeigen, sondern auch unterstützend zu wirken, indem wir Theorie und Praxis in den Vorträgen vereinen. Zusätzlich werden wir auch regionale Unternehmen sowohl bei der digitalen Transformation als auch im Bereich der künstlichen Intelligenz tiefergehend unterstützen.

Als Einstieg in die KI wurden folgende Impulsvorträge gehalten:

  • „KI Projekte zum Erfolg führen“ – Prof. Dr. Stefan Faußer, Hochschule Neu-Ulm
  • „KI hands on – Ein einfaches Beispiel aus der Transportdisposition“ – Dr. Stephan Melzer, msg systems AG
  • „KI-basierte Bestellmengenplanung im Großhandel“ – Dr. Julia König, Ehrenmüller GmbH
  • „Human Action Recognition und Detection mit KI“ – Alexander Hirschle, EDAG Engineering GmbH
  • „KI im Bestellmengenmanagement – warum es nicht an der Technologie scheitert“ – Max Weiss, Ingenics AG

Die anwesenden Digitalisierungsverantwortlichen der Unternehmen nutzten die Veranstaltung, um sich in der anschließenden Diskussion mit den Vortragenden auszutauschen und weitere Fragen zu stellen.


Zum Vormerken: Das nächste IDT Open Lab findet am 13. Oktober 2021 statt und steht unter dem Motto „Neue digitale Geschäftsmodelle im Mittelstand: Best Practices und Lessons Learned“.