Do­zie­ren­de der Wei­ter­bil­dung

Die Weiterbildung der HNU ist akademisch, praxisorientiert und persönlich. Die familiäre Athmosphäre und eine anwendungsorientierte Wissensvermittlung werden getragen von praxiserfahrenen Dozentinnen und Dozenten.

Se­bas­ti­an Al­le­gret­ti

Sebastian Allegretti unterrichtet Dienstleistungsmanagement an der HNU. Er lehrt an mehreren Hochschulen u.a. Produktionswirtschaft, Lean Management, Agiles Projekt Management, Organisationsentwicklung und Digitale Transformation. Herr Allegretti ist Geschäftsführer einer mittelständischen Unternehmensberatung, welche in den Branchen Automobil, Pharma, Maschinenbau, Banken und Dienstleistungen Unternehmen berät.

Al­fred An­ge­rer

Prof. Dr. oec. Alfred Angerer hat Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe studiert und ein Doktorat in Betriebswirtschaftslehre an der Universität St. Gallen absolviert. Praxiserfahrungen hat er als Supply Chain Manager bei der Firma Nestlé AG und als Unternehmensberater im Bereich Operations bei McKinsey & Company gesammelt. Seit 2009 ist er Dozent an der ZHAW-School of Management and Law. Dort leitet er die Fachstelle Management im Gesundheitswesen des Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie und ist Co-Direktor des Digital Health Labs.

Herr Angerer ist im Advisory Board mehrerer Digital Health Startups sowie Mitglied der Kommission Thurgau Gesundheit. Seine Forschungsschwerpunkt liegen im Bereich Digital Health und Prozessoptimierung nach Lean Management. Herr Angerer ist Ersteller zahlreicher internationaler Publikationen, Bücher, Vorträge sowie des Podcasts «Marktplatz Gesundheitswesen» zum Thema Führen von Gesundheitsorganisationen im digitalen Zeitalter.

Tho­mas Brück­le

Thomas Brückle

Thomas Brückle erwarb nach einem Studium der Physik an der Universität Ulm 1994 sein Diplom sowie 2004 seinen Master of Business Administration an der University of Applied Sciences in Neu-Ulm und der University of Waikato in Hamilton, New Zealand. Nach ersten Stationen auf Agenturseite in den Bereichen Technische Dokumentation und Werbung arbeitete er mehrere Jahre in der Unternehmenskommunikation des US-amerikanischen Automobilzulieferkonzerns Dana Corporation. Seit 2006 ist er Bereichsleiter Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung beim europäischen Marktführer für Sanitärprodukte Geberit und verantwortet die Bereiche Marketing Communications, Customer Trainings, die Bereiche Inbound- und Outbound-Callcenter sowie den Bereich Customer Service Automation (Artificial Intelligence).

Thomas Brückle ist seit 1998 an verschiedenen Hochschulen Lehrbeauftragter für Technische Dokumentation, Konsumgüter- und Investitionsgütermarketing sowie Gastredner auf Fachkongressen.
 

Pro­fes­sor Dr. Pa­trick Da-Cruz

Praxisbeauftragter Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Studiengangleiter MBA Betriebswirtschaft für Ärztinnen und Ärzte

Mitglied im Institut für Vernetzte Gesundheit

Studiengangleitung Führung und Management im Gesundheitswesen

Telefon: 0731/9762-1602

Standort: Hauptgebäude B, B.1.11

Zum Profil von Professor Dr. Patrick Da-Cruz

Patrick Da-Cruz

Patrick Da-Cruz ist Professor für Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitsmanagement an der Fakultät Gesundheitsmanagement der Hochschule Neu-Ulm (HNU) sowie wissenschaftlicher Leiter des MBA-Programms Führung und Management im Gesundheitswesen. Vor seiner Tätigkeit an der HNU war Herr Da-Cruz bei namhaften Strategieberatungen im Bereich Pharma / Healthcare sowie in Führungsfunktionen in Unternehmen der Gesundheitswirtschaft im In- und Ausland tätig.

Dr. To­bi­as-Mar­kus En­gel­hardt

Dr. Tobias Engelhardt ist an der Hochschule Neu-Ulm als Lehrbeauftragter für „Entrepreneurship“ im Bereich Weiterbildung (MBA, General Management sowie MBA, Digital Leadership u. IT-Management) tätig. Darüber hinaus ist er seit 2012 Mitglied des Kuratoriums der HNU und seit 2021 Mitglied des Beirats des Instituts für Entrepreneurship.

Nach seinem BWL-Studium an der Universität Mannheim wurde er im Jahr 1990 an der Hochschule St. Gallen promoviert und war danach als Projektleiter bei einer internationalen Unternehmensberatung tätig. Im Jahr 2001 absolvierte er das Stanford Executive Program.

Seit über 25 Jahren ist Dr. Tobias Engelhardt als Private Equity- und Venture Capital-Investor tätig. Zusammen mit Studienfreunden gründete er 2001 die ENGELHARDT KAUPP KIEFER & Co., die in technologieorientierte, schnell wachsende Unternehmen mit erwiesenem Geschäftsmodell investiert und diese aktiv begleitet. Tobias Engelhardt investierte während seiner Laufbahn in mehr als 100 Unternehmen und konnte zahlreiche erfolgreiche Exits realisieren.

Bet­ti­na Hai­ler

Frau Dr. Bettina Hailer unterrichtet Führung und Change-Management an der HNU.

Sie ist aktuell tätig als freiberufliche Beraterin, Dozentin, Mediatorin (BM, IHK), Moderatorin, Coach (dvct) und Trainerin (dvct). Ihre Schwerpunkte liegen bei den Themen Krankenhausmanagement, Führung, Change, Kommunikation und Konflikte. Zudem ist sie im Aufsichtsrat einer Klinikgruppe. Bis 2014 war sie endverantwortliche Führungskraft in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, zuletzt als Vorständin am Universitätsklinikum Halle. Davor war sie als Unternehmensberaterin für Krankenhausmanagement tätig.

Frau Dr. Hailer hat BWL an der Universität Mannheim studiert und wurde dort auch promoviert. Seit 1997 ist sie mit einer kurzen Unterbrechung Dozentin an der Hochschule Neu-Ulm.

Pro­fes­sor Dr. Wil­ke Ham­mer­schmidt

Professor für PR und Marketingkommunikation

Leitung Kompetenzzentrum Corporate Communications

Studiengangsleiter Masterstudiengang International Corporate Communication and Media Management

Telefon: 0731/9762-1544

Standort: Hauptgebäude A, A.1.42

Zum Profil von Professor Dr. Wilke Hammerschmidt

Professor Dr. Wilke Hammerschmidt

Wilke Hammerschmidt ist seit 2015 Professor für PR und Marketingkommunikation an der Hochschule Neu-Ulm. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst als Assistent der Projektleitung mit Schwerpunkt Veranstaltungsmanagement und Kommunikation beim Deutschen Musikrat. Berufsbegleitend promovierte er an der Universität Passau. Von 2008 bis 2015 war er in der Unternehmenskommunikation der Carl Zeiss AG in verschiedenen Positionen tätig, zuletzt als Leiter Onlinekommunikation und Onlinemarketing.

Wilke Hammerschmidt ist Vorsitzender der Jury des Ulmer Marketingpreises. Im Jahr 2020 war er Mitbegründer des Technologie-Transferzentrums für Big Data-basiertes Marketing in Günzburg. Für seine innovativen Lehrformate erhielt er 2021 den Preis für herausragende digitale Lehre des Fördervereins der Hochschule Neu-Ulm.

Alfons Hawner studierte fünf Semester Medizin an der Universität des Saarlandes in Homburg und absolvierte ein BWL-Studium an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und an der Universität Innsbruck mit dem Abschluss als Dipl.-Kfm. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit arbeitete er vier Jahre als Prüfer und Gutachter im Krankenhausbereich bei der WIBERA AG in Düsseldorf und acht Jahre als Assistent der Geschäftsleitung im Marien-Hospital Düsseldorf. Er war zehn Jahre Geschäftsführender Direktor des Krankenhauses St. Elisabeth in Dillingen / Donau und zehn Jahre Vorstand der Kreiskliniken Unterallgäu.

Alfons Hawner ist seit 1997 Lehrbeauftragter an der Hochschule Neu-Ulm in den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Strategisches Management. Gegenwärtige Lehrtätigkeiten sind das Betriebliche Rechnungswesen im Studiengang Informationsmanagement im Gesundheitswesen, die Finanzbuchhaltung im Studiengang Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen und in der Weiterbildung Finanzmanagement im MBA-Studiengang „Führung und Management im Gesundheitswesen“.

Herr Prof. Dr. Niklas B. Homfeldt ist Professor an Hochschule Neu-Ulm und bekleidet derzeit u.a. die Funktion des Studiengangsleiters für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft. Er vertritt sowohl in Bachelor- als auch Masterstudiengängen die Lehrfächer Buchführung und Bilanzierung, Rechnungswesen, IFRS-Rechnungslegung und Konzernrechnungslegung. Vor seiner Tätigkeit an der Hochschule Neu-Ulm war er als Prokurist bei einer der führenden global tätigen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften tätig.

Pro­fes­so­rin Dr. San­dra Kram­mer

Studiendekanin der Fakultät Gesundheitsmanagement

Mitglied des Fakultätsrats

Mitglied des Senats

Mitglied des Hochschulrates

Telefon: 0731/9762-1622

Standort: Hauptgebäude B, B.1.14

Zum Profil von Professorin Dr. Sandra Krammer

Sandra Krammer

Sandra Krammer ist seit 2015 an der Hochschule Neu-Ulm Professorin für Digitalisierung im Gesundheitswesen mit den Lehrveranstaltungen: Anwendungssysteme im Gesundheitswesen, IT-Projekte Mathematik, Einführung in SAP und Transferprojekte.
Nach ihrer Ausbildung und Berufstätigkeit als Krankenschwester am Klinikum Augsburg studierte sie medizinische Dokumentation und Informatik und arbeitete in verschiedenen Forschungsprojekten zum Einsatz von Softwareanwendungen in der medizinischen Ausbildung und im Diagnostik- und Therapiebereich. Nach dem Wechsel in die Industrie begeisterte sie sich vor allem für Projekte mit agiler Softwareentwicklung im Sozial- und Gesundheitswesen.

Jörg Ma­li­now­ski

Jörg Malinowski

Eingetragener Mediator (A), Rechtsanwalt für „Cooperative Praxis“ DVCP, Ausbilder für Mediation und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Dr. Tho­mas Meiß­ner

Dr. Thomas Meißner ist seit 2015 Abteilungsleiter im Research der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW).  Dort verantwortet er maßgeblich die Erstellung der Zins-, Aktien- und Währungsprognosen mit, und er vertritt die im Research erarbeitete Meinung intern und extern.

Als Dozent für Volkswirtschaftslehre bereichert er an der HNU die MBA-Studiengänge General Management und Digital Leadership & IT-Management, nicht zuletzt durch wertvolle Einblicke in die Praxis.

To­mis­lav Mil­jak

Dr. med Tomislav Miljak studierte Medizin in Tübingen und in Ulm. 2012 absolvierte er seinen MBA „BWL für Ärztinnen und Ärzte“, den heutigen Studiengang „Führung und Management im Gesundheitswesen“ an der HNU.

Heute agiert er als Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, spezielle internistische Intensivmedizin, Notfallmedizin, ärztliches Qualitätsmanagement, Curriculum „Ärztliches Peer Review“ der Bundesärztekammer. Außerdem ist er derzeit Leitender Oberarzt, im Klinikverbund Südwest am Klinikstandort Nagold. Dr. med Tomislav Miljak ist Mitglied der Expertengruppe auf Bundesebene zum Qualitätssicherungsverfahren PCI am Institut für Qualität und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTiG) Berlin. An der HNU und der DHBW referiert er seit vielen Jahren zu den Themen

„Sachkostencontrolling im Gesundheitswesen“, „Medizincontrolling“, „operatives Krankenhauscontrolling“ sowie „Krankenhausfinanzierung“

Susanne Most ist an der Fakultät Gesundheitsmanagement der Hochschule Neu-Ulm (HNU) als Lehrbeauftragte im Bereich „Schlüsselqualifikationen“ tätig. Als ausgebildete Dipl.-Kauffrau,  Organisationsentwicklerin, Trainerin, Moderatorin und Coach arbeitet sie seit vielen Jahren als Unternehmens-beraterin in der Wirtschaft mit Fokus Strategieberatung, Organisations- und Personalentwicklung.

Frank Ridder ist Managing Vice President bei Gartner Research and Advisory und leitet die Advanced Manufacturing and Transportation Practice. Neben der Leitung eines globalen Forschungsteams unterstützt Herr Ridder hauptsächlich Unternehmen bei Fragen zu Industrie 4.0 und Digital Business.

Vor seiner Tätigkeit in der IT-Branche war Herr Ridder fünf Jahre lang in der Telekommunikationsbranche tätig. Neben seiner Tätigkeit bei Gartner lehrt er seit 2009 an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Neu-Ulm, seit 2015 an der Hochschule Mönchengladbach und an der Hochschule Donau-Krems zum Thema IT-Services. Bevor er zu Gartner kam, leitete er das Outsourcing-Marketing von HP in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Er war verantwortlich für alle Outbound-Marketingprogramme, Analysten- und Pressearbeit, Vertriebsentwicklungsprogramme und Funnel-Entwicklungsprogramme. Davor hatte er verschiedene Positionen im nationalen und internationalen Outsourcing-Vertrieb, Engagement und Kundenmanagement inne. Frank Ridder ist Dipl.-Ing. (FH) und hat Automatisierungstechnik and der Hochschule Düsseldorf studiert.

Pro­fes­so­rin Dr. Syl­via Schaf­meis­ter

Vizepräsidentin für Weiterbildung und interdisziplinäre Gesundheit

Strategische Leitung Weiterbildung

Studiengangleiterin Management für Gesundheits- und Pflegeberufe

Studiengangleitung Führung und Management im Gesundheitswesen

Telefon: 0731/9762-1250

Standort: Hauptgebäude A, B.1.21

Zum Profil von Professorin Dr. Sylvia Schafmeister

Sylvia Schafmeister

Frau Prof. Dr. Sylvia Schafmeister ist Strategische Leitung der Weiterbildung der Hochschule Neu-Ulm und Studiengangsleitung im MBA Führung und Management im Gesundheitswesen sowie im Bachelor-Studiengang Management für Gesundheits- und Pflegeberufe. Sie vertritt u.a. die Lehrfächer Krankenhaus-, Personal- und Organisationsmanagement. Vor Ihrer Berufung an die Hochschule zeichnete sie als Prokuristin für die Bereiche Personal und Organisation in einem Schwerpunkt-Krankenhaus verantwortlich.

Pro­fes­sor Dr. Da­ni­el Schall­mo

Professor für Digitale Transformation und Entrepreneurship

Studiengangleitung Master Digitale Transformation und Global Entrepreneurship

Studiengangleitung B.A. Digitales Management und Technologien

Leiter des Instituts für Entrepreneurship

Mitglied des Instituts für Digitale Transformation

Koordinator Studium mit vertiefter Praxis und Verbundstudium

Telefon: 0731/9762-1531

Standort: Edisonallee 1, EINS, 2 EDISON 1

Zum Profil von Professor Dr. Daniel Schallmo

Professor Dr. Daniel Schallmo

Dr. Daniel Schallmo ist Ökonom, Vortragsredner und Autor zahlreicher Publikationen. Er ist Professor für Digitale Transformation und Entrepreneurship an der Hochschule Neu-Ulm, Direktor des Instituts für Entrepreneurship und Mitglied am Institut für Digitale Transformation.

Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind im Kontext der Digitalisierung: die Messung des Digitalen Reifegrads, die Entwicklung von Digitalstrategien, die Digitale Transformation von Geschäftsmodellen und die Implementierung digitaler Initiativen. Dazu gehören z.B. die Führung im digitalen Zeitalter, Technologien und die Gestaltung von Organisationen. 

Daniel Schallmo verfügt über mehrere Jahre Praxiserfahrung, die er in Unternehmen der verarbeitenden Industrie, des Handels, der Medien, der Unternehmensberatung und des Bauwesens gewonnen hat. Er ist sowohl in der Managementausbildung als auch in Bachelor- und Masterstudiengängen für die Themengebiete Design Thinking, Strategie-, Geschäftsmodell-, Prozess- und Innovationsmanagement sowie Digitale Transformation als Dozent tätig und war Gastprofessor an der Deutschen Universität in Kairo, Ägypten. Seine Methoden, insbesondere die Innovation von Geschäftsmodellen, wurden bereits über 200-mal und über 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorgestellt; dazu zählen auch Konferenzteilnahmen und Vorträge.

Flo­ri­an Schoof

Nach seinem Studium der Sportwissenschaft an der Deutschen Sporthochschule Köln (Schwerpunkt Ökonomie und Management) und seinem MBA Studium General Management an der Steinbeis Hochschule Berlin ist Herr Schoof seit vielen Jahren im Personalbereich in unterschiedlichen Rollen als Referent für Personalentwicklung, Teamleiter Retentionmanagement, Referent für Betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung, HR Business Partner und Personalleiter tätig. Heute ist er verantwortlicher HR-Manager bei der Verallia Deutschland AG in Bad Wurzach.

Er hat und hatte verschiedene Lehraufträge an der HS Kempten, DHBW Ravensburg, und HS Neu-Ulm inne. Herr Schoof ist außerdem Trainer und Berater für die Beruflichen Bildungswerke der Bayerischen Wirtschaft (bbw), Trainer für bayme vbm und für die Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH.

Herr Prof. Dr. Steurer ist seit 2017 Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Neu-Ulm (HNU). Davor war er ab März 2013 als Vizepräsident der HNU für Forschung und Transfer zuständig. Zusätzlich zu seinen Funktionen engagiert er sich für die HNU in der Durchführung von Drittmittelprojekten für das Afrika-Institut der Hochschule. Diese liegen größtenteils im Bereich der Förderung von entrepreneurship in ländlichen Regionen Afrikas durch den Einsatz von dezentraler Elektrifizierung. Durch die Umsetzung dieser Drittmittelprojekte erwarb Herr Prof. Dr. Steurer umfangreiche Erfahrungen und Kenntnisse zur Führung und Kooperation von multikulturellen Teams. Derzeit leitet er folgende Drittmittelprojekte:

  • bmbf Projekt „PROCEED: Pathway to renewable Off-Grid Community Energy for Development” Konsortium mit Technische Hochschule Ingolstadt und University of Bayreuth, seit März 2019
  • DAAD Projekt „Strengthening Aquaculture Industry by Renewable Energy (STAIRE)“ mit der Gaston Berger University Saint-Louis, Senegal und KTI Plersch GmbH (Balzheim bei Illertissen), seit April 2020
  • DFG Projekt „DEDLRAU: Decentralized Electrification for Digital Learning in Rural Areas of Uganda”, mit der Uganda Christian University (UCU), Mukono (Uganda), seit Januar 2021

Vor seiner Berufung an die Hochschule Neu-Ulm in 2011 sammelte als promovierter Wirtschaftsingenieur der Universität Karlsruhe 15 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Finanzen, Controlling und Risikomanagement in der Automobil- und Versorgerindustrie. Prof. Dr. Steurer begann seinen beruflichen Werdegang als Referent für Risikomanagement im Bereich Forschung und als Gruppenleiter für Länder- und Bankenrisiken im Bereich Finanzen bei der Daimler AG. Anschließend war er Gruppenleiter für Währungs- und Rohstoffrisiken im Finanzcontrolling bei der BMW AG. Nach dem Wechsel in den Bereich Finanzen der RWE AG war er für die Durchführung von Kapitalmarktransaktionen des Konzerns zuständig.

Pro­fes­sor Dr. Wal­ter Swo­bo­da

Forschungsprofessor an der Fakultät Gesundheitsmanagement

Leiter des Instituts DigiHealth

Vorsitzender der gemeinsamen Ethikkommission der Bayerischen Hochschulen (GEHBa)

Telefon: 0731/9762-1610

Standort: Hauptgebäude B, B.1.13

Zum Profil von Professor Dr. Walter Swoboda

Walter Swoboda

Walter Swoboda ist Professor an der Fakultät GM der HNU mit den Lehrveranstaltungen: Einführung in das Informationsmanagement, Informationsmanagement im Gesundheitswesen, Information und Kommunikation im Gesundheitswesen, Projekt- und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen und Einführung in die Medizintechnik. Herr Swoboda war vor seiner Tätigkeit an der HNU als Assistenzarzt der inneren Medizin und Neurologie sowie als IT-Leiter der Städtischen Klinikum München GmbH und Leiter der Medizintechnik und IT am Klinik der Universität München beschäftigt. 

Chris­ti­an Weiß

Dr. Christian Weiß ist Lehrbeauftragter im MBA Management und Führung im Gesundheitswesen an der HNU. Herr Weiß führt als Geschäftsführer und langfristiger Familiennachfolger die Unternehmensgruppe Sozialteam. Sozialteam betreibt in Bayern und Sachsen Einrichtungen und Dienste für knapp 2.000 pflegebedürftige Senioren sowie für psychisch kranke und suchtkranke Menschen. In ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten sind an über 25 Standorten über 750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Herr Dr. Weiß ist Betriebswirt und hat an der Universität Bremen bei Prof. Dr. Heinz Rothgang zu Vergütung von Pflegeeinrichtungen promoviert. Vor seiner Zeit bei Sozialteam war er u.a. als wissenschaftlicher Mitarbeiter sowie für den Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V. (bpa) tätig.

Pro­fes­sor Dr. Alex­an­der Wür­fel

Studiengangleiter und Studienfachberater Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Telefon: 0731/9762-1614

Standort: Hauptgebäude B, B.1.13

Zum Profil von Professor Dr. Alexander Würfel

Alexander Würfel

Alexander Würfel ist seit 2013 Professor an der Fakultät GM der HNU mit den Lehrveranstaltungen: Spezielle BWL II (Reha- und Pflegeeinrichtungen), Marketing im Gesundheitswesen, Gerontologie und Prozess- und Qualitätsmanagement. Im Jahr 2000 war Herr Würfel am Aufbau des Competence Center E-Business an der Universität Trier beteiligt. Die Promotion schloss er 2005 an der Universität Trier ab und wechselte 2006 zur Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft nach Stuttgart. Dort war er in erster Linie zuständig für die Betreuung der Mitgliedseinrichtungen im Bereich Rehabilitation und den Themenkomplex elektronische Gesundheitskarte (eGK).