alle News

Al­ler gu­ten Din­ge sind vier – HNU-Prä­si­den­tin Prof. Dr. Uta M. Fe­ser im Amt be­stä­tigt

29.12.2020, Hoch­schul-News :

Der Hochschulrat der Hochschule Neu-Ulm hat Prof. Dr. Uta M. Feser erneut zur Präsidentin gewählt. Die Amtsinhaberin setzte sich gegen einen Gegenkandidaten durch und bleibt in ihrer 4. Amtsperiode für weitere fünf Jahre – bis 28. Februar 2026 – im Amt.

„Herzlichen Dank an die Mitglieder des Hochschulrats für ihr großes Vertrauen in meine Arbeit. Durch die Wiederwahl fühle ich mich in meinem Bestreben für die Weiterentwicklung der HNU bestätigt“, freut sich Prof. Dr. Uta M. Feser. „Insbesondere in diesen aktuell schwierigen Zeiten zeigt sich deutlich die Unternehmenskultur, die wir an der HNU leben: modern, innovativ, digital-flexibel und nachhaltig. Ich freue mich darauf, mich weiterhin dafür einzusetzen, den Studienort Neu-Ulm voranzubringen und die Attraktivität der Hochschule für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie für potenzielle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zu stärken. In den nächsten Jahren werden wir das Profil der HNU kontinuierlich schärfen und die Qualität der Leistungen sowie ihre Innovationskraft auf allen Ebenen stärken. Dies erstreckt sich auf alle unsere Kernbereiche wie Lehre, Weiterbildung, Forschung und Transfer ebenso wie auf den Ausbau des Schwerpunktes Entrepreneurship und Gründung mit Unterstützung unseres Verbundprojektes StartupSüd.”

Seit März 2006 ist Prof. Dr. Uta M. Feser im Amt und hat in dieser Zeit die HNU maßgeblich weiterentwickelt: Die dritte Fakultät Gesundheitsmanagement wurde gegründet, das Studienangebot wurde um den berufsbegleitenden Bachelorstudiengang „Management für Gesundheits- und Pflegeberufe“ sowie um die Bachelorstudiengänge „Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen“, „Information Management Automotive“, „Game-Produktion und Management“, „Wirtschaftspsychologie“ und „Physician Assistant“ erweitert.

Die „Hochschule als Dienstleister der Region“ zu etablieren, hat Feser mit der Erweiterung der angewandten Forschung erreicht. Die HNU durchlief während ihrer bisherigen Amtszeiten einen bemerkenswerten Wachstumsprozess, der sich unter anderem in der Vergrößerung der räumlichen Infrastruktur durch den im September 2018 eröffneten Erweiterungsbau zeigt. Feser verfolgte ebenso die Stärkung der Hochschule als familienfreundlichen Studienort wie auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und den Ausbau der HNU als Internationale Business School mit hohem gemeinwirtschaftlichen Engagement.

Wissenschaftsminister Bernd Sibler gratulierte Prof. Dr. Feser zur Wiederwahl: „Herzlichen Glückwunsch zur Bestätigung im Amt! Prof. Dr. Uta M. Feser hat das Profil der Hochschule Neu-Ulm während ihrer bisherigen drei Amtszeiten in vielerlei Hinsicht geprägt und die HNU als starken Partner in der Region fest verankert. Die erneute Wahl zur Präsidentin ist insbesondere auch eine Bestätigung für den erfolgreichen Weg, den Prof. Dr. Feser an der Spitze der HNU in den vergangenen 15 Jahren zurückgelegt hat: Mit ihrem ausgeprägten Gespür für die Themen der Zukunft, mit Entschlossenheit und Empathie, Weitblick und Umsicht gestaltet sie sowohl die schwäbische als auch die bayerische Hochschullandschaft entscheidend mit. Ich freue mich sehr, die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit in den kommenden fünf Jahren fortzusetzen.“

Zur Präsidentschaftswahl

Aufgrund der Pandemieentwicklung fand eine Umplanung von einer ursprünglich geplanten Präsenzwahl zu einer Briefwahl statt. Hierzu musste auch die Grundordnung der HNU geändert werden. Vorgestellt haben sich am 11. Dezember 2020 drei Kandidaten bzw. Kandidatinnen aufgrund des Wahlvorschlages von der Hochschulratsvorsitzenden Frau Dr. Merk und dem Senatsvorsitzenden Herrn Prof. Dr. Bardens. Zur Wahl standen schlussendlich zwei Bewerber bzw. Bewerberinnen. Die Auszählung der Briefwahl fand gestern, am 28.12.2020, statt.