Ma­nage­ment, Di­gi­ta­li­sie­rung und Nach­hal­tig­keit (B.A.)

Studienbeginn
Sommer-/ Wintersemester
Studieren auch ohne Abitur
Vorlesungsbeginn: 09.10.2024
Studiengebühren
1.750 Euro pro Semester 
Studienzeit
6 Präsenzsemester durch Berufsanerkennung
≙ 10 Semester, 210 ECTS
Abschluss
Bachelor of Arts (B.A.)

Wel­che In­hal­te wer­den ver­mit­telt?

An wen rich­tet sich der Stu­di­en­gang?

Der Studiengang richtet sich an Personen mit abgeschlossener Berufsausbildung in einem kaufmännischen, technischen oder informationstechnischen Fachberuf, die sich berufsbegleitend weiterentwickeln wollen und so auf neue Aufgaben im Unternehmen vorbereiten wollen.

Wel­che Kar­rie­re­we­ge sind nach dem Stu­di­en­gang mög­lich?

Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind aktuell in allen Unternehmensbereichen Schwerpunktthemen. Fach- und Führungskräfte mit dieser Qualifikation sind sehr gefragt. Darüber hinaus ist nicht absehbar, dass dieser Trend nachlassen wird. Folglich sind die Berufschancen für Absolventinnen und  Absolventen sehr gut und zukunftsträchtig. 

Beispiele für Positionen nach dem Abschluss: 

  • Positionen im Business Development 
  • Entwicklung neuer digitaler und/oder nachhaltigen Produkte/Dienstleistungen
  • Leitungsrolle in Digitalisierungsprojekten 
  • Interner/externer Consultant für Nachhaltigkeitsprojekte
  • Consultant für Digitalisierung
  • Nachhaltigkeitsmanager/in
  • und viele mehr. 

Muss der Stu­di­en­gang als Gan­zes ab­sol­viert wer­den?

Nein, denn Module des Studiengangs sind als Zertifikatskurs „Digitalisierung“ und Zertifikatskurs „Nachhaltigkeit“ einzeln studierbar. Je drei Module aus dem jeweiligen Themengebiet ergeben, erfolgreich absolviert, ein Hochschulzertifikat. Module und Hochschulzertifikate sind auf den Bachelor-Studiengang der HNU anrechenbar.

In­ter­es­se am Stu­di­en­gang? 

Schreiben Sie uns, damit wir Sie über die nächste Info-Veranstaltung informieren. 

Kon­takt und Be­ra­tung

Jens Kolb

Pro­fes­sor Dr. Jens Kolb

Studiengangleiter und Studienfachberatung

Telefon: 0731/9762-1250

Standort: Hauptgebäude B, B.1.21

Zum Profil von Professor Dr. Jens Kolb

Annika Ruß

An­ni­ka Ruß

Ansprechpartnerin für Organisatorisches

Telefon: 0731/9762-2503

Standort: Hauptgebäude A, A.2.16

Zum Profil von Annika Ruß

In­di­vi­du­el­le Be­ra­tung

Sie möchten sich jetzt informieren oder benötigen eine individuelle Beratung?
Dann nutzen Sie die Möglichkeit und vereinbaren Sie mit unserem Studiengangleiter oder weiteren Ansprechpartnern ein persönliches Beratungsgespräch gerne via Zoom oder telefonisch. Kontaktieren Sie uns.

Be­wer­bung für den Stu­di­en­gang

Be­wer­bungspor­tal

Bewerben Sie sich für den Studiengang vom 02. Mai 2024 bis zum 15. Juli 2024 für das Wintersemester über unser Bewerbungsportal!

Be­wer­bungs­zeit­raum

Wintersemester:  02. Mai 2024 - 15. Juli 2024

Eine Bewerbung über das Bewerbungsportal  ist nur in diesem Zeitraum möglich.

Der Studienstart ist im Sommersemester sowie im Wintersemester möglich.

In­fo­ver­an­stal­tun­gen zum Stu­di­en­gang

Stu­di­en­gang im Über­blick

Besonderheiten

  • Studieren ohne Abitur: Die Regelstudienzeit von 10 Semestern kann auf Grund der Berufsausbildung in einem anerkannten Fachberuf um 4 Semester verkürzt werden
  • Nach dem 5. Präsenzsemester (9. Fachsemester) kann das Studium mit einem Zertifikat oder nach dem 6. Präsenzsemester mit einem Bachelor of Arts abgeschlossen werden

Vorteile des Studiengangs

Das berufsbegleitende Studium ermöglicht den Studierenden weiterhin ihrer Berufstätigkeit nachzugehen. Dies stellt einen hohen Transferbezug zwischen Theorie und Praxis sicher. 

Die ausgewogene Anzahl an Studierenden bietet kurze Wege und einen persönlichen Kontakt zu den Professorinnen und Professoren. 

Das didaktische Konzept gliedert sich in Lehrveranstaltungen mit unterschiedlichen Lehrformen (Seminare, Kleingruppendiskussionen, Präsentationen und Reflexionen) sowie virtuellen Lerneinheiten mit der E-Learning Plattform.

Studienart

Das Studium kann berufsbegleitend absolviert werden.

Zielgruppe

Zielgruppe des berufsbegleitenden Bachelorstudienganges Management, Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind Personen mit einschlägiger Berufsausbildung in einem kaufmännischen, informationstechnischen und technischen Fachberuf*, die sich berufsbegleitend auf eine Führungsposition vorbereiten oder als Führungskraft betriebswirtschaftlich weiterqualifizieren wollen.

*siehe Liste der staatlich anerkannten Fachberufe unter Zulassung und Bewerbung

Zeit­li­cher Ab­lauf

  • 1.Se­mes­ter

    • Design Thinking
    • Nachhaltigkeit & Corporate Social Responsibility (CSR)
    • Management Grundlagen
    • Wissenschaftliches Arbeiten
  • 2.Se­mes­ter

    • Projekt-Management und Agile Methoden
    • Nachhaltigkeitsmanagement
    • Digital Intra- und Entrepreneurship
    • Skill Management I
  • 3.Se­mes­ter

    • Digital Trend Scouting
    • Software Engineering
    • Prozessmanagement und -innovation
    • Digitalisierung in der Kommunikation
  • 4.Se­mes­ter

    • Nachhaltigkeitskommunikation
    • Transformation von Geschäftsmodellen
    • Security, Compliance & Governance
    • Digital Data Science
  • 5.Se­mes­ter

    • Digitale Ethik
    • eCommerce
    • New Work
    • Seminar
  • 6.Se­mes­ter

    • Skill Management II
    • Bachelorkolloquium
    • Bachelorarbeit

    Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) mit 210 ECTS

Zu­las­sung und Be­wer­bung

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Aufnahme des Studiums ist eine dem Studienziel dienende abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Fachberuf erforderlich.

Zulassungsbedingung Schulabschluss

  • Fachhochschulreife oder Allgemeine Hochschulreife 

                    → direkte Zulassung

  • Abschluss Meisterprüfung oder gleichgestellter Abschluss (Fachwirt oder Techniker)

                   → Beratungsgespräch erforderlich

  • Mittlere Reife und mind. 3 Jahre Berufserfahrung in Vollzeitbeschäftigung nach der Ausbildung

                   → Hochschulzugangsprüfung erforderlich

Staatlich anerkannte Fachberufe

  • Informatikkaufmann/frau
  • Fachinformatiker/in
  • Systeminformatiker/in
  • Industriekaufmann/frau
  • Kaufmann/frau für Büromanagement
  • Bankkaufmann/frau
  • Elektroniker/in
  • Kaufmann/frau für Groß- und Einzelhandelsmanagement
  • Kaufmann/frau für Einzelhandel
  • KFZ-Mechatroniker/in
  • Steuerfachangestellte/r

Bewerbung und Bewerbungsfrist

  • Bitte registrieren Sie sich auf dem Online-Bewerbungsportal der HNU und starten Sie mit dem Beginn der Bewerbungsfrist  den Bewerbungsprozess. Alle Unterlagen müssen vollständig bis zum Ende der Bewerbungsfrist an der HNU eingegangen sein. Spätere Zugänge können nicht berücksichtigt werden.

  • Das Bewerbungsportal für diesen Studiengang ist für das Sommersemester vom 15. November - 15. Januar geöffnet. Für das Wintersemester vom 02. Mai - 15. Juli.

Bei Fragen zu Voraussetzung, zur Anerkennung von Vorleistungen und zur Bewerbung senden Sie gern eine Mail an das Zentrum für Weiterbildung.

Immatrikulation

Die Zulassung und Immatrikulation erfolgt online über das Bewerberportal. Im Zulassungsbescheid erhalten Sie den Termin und alle Informationen für Ihre Immatrikulation an der Hochschule Neu-Ulm.

Bitte lesen Sie die folgenden wichtigen Dokumente, bevor Sie die Unterlagen für die Einschreibung an der Hochschule Neu-Ulm ausfüllen:

  • EDV-Benutzerordnung
  • Bibliotheksbenutzerordnung
  • Merkblatt zur Studentenkrankenversicherung

(Diese Dokumente finden Sie im Bewerberportal und im Bereich Bewerbungsverfahrung/ Zulassung)

Bitte beachten Sie:

Ihre Unterlagen müssen bei der Einschreibung vollständig sein. Sollten Sie den Termin für die Einschreibung versäumen, wird der Zulassungsbescheid unwirksam. Denken Sie bitte auch an die rechtzeitige Überweisung der Studiengebühren.

Häu­fig ge­stell­te Fra­gen

Was ist wenn berufliche Änderungen auftreten und ich nicht studieren kann?

Sie haben die Möglichkeit langsamer zu studieren.
Sprechen Sie uns an und wir überlegen gemeinsam einen individuellen, für einen gewissen Zeitraum geltenden Studienverlauf.

Was ist, wenn es familiäre Veränderungen in meinem privaten Umfeld gibt und ich mein Studium unterbrechen muss?

Sie haben die Möglichkeit ein Urlaubssemester zu beantragen. Sollten Sie für ein Semester komplett aussetzen, fallen keine Studiengebühren an.

Wie hoch sind die Kosten pro Semester?

Pro Semester fallen 1.750 € Studiengebühren zzgl. Studentenwerksbeitrag an.

Darin sind die Kosten für die Teilnahme an allen Präsenzveranstaltungen, die E-Learning-Einheiten und die Betreuung durch die Dozierenden enthalten.

Welche weiteren Kosten, neben den Studiengebühren, kommen auf mich zu?

  • Reisekosten an die HNU
  • ggfs. Übernachtungskosten, je nach Entfernung zum Wohnort
  • Kosten für Drucken und Kopieren
  • Kosten für evtl. Büchererwerb

Gibt es Lerngruppen?

Ja, das Studium ist so angelegt, dass Sie in Gruppen lernen werden.
Dazu steht eine Internetplattform und multimediale Clubräume an der HNU zur Verfügung. Die Gruppenstruktur hat sich bewährt und die Teilnehmer vereinbaren auch individuelle Lerntreffen.

Muss ich meinen Arbeitgeber informieren?

Wir empfehlen unbedingt eine Abstimmung, denn Sie brauchen verständnisvolle Vorgesetzte während Ihrer Studienzeit und möglicherweise streben Sie eine spätere Führungsposition bei Ihrem heutigen Arbeitgeber an.

Finanziert der Arbeitgeber das Studium?

Sprechen Sie Ihren Arbeitgeber an. Viele Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiter in der Regel mit der Finanzierung der Studiengebühr und/oder der Freistellung für die Präsenzwochen

Was mache ich, wenn ich Urlaub habe?

Urlaub muss sein. Wir würden jedoch bitten, diesen nicht während der Präsenzwochen zu planen, da sonst sehr viel Inhalt nachgearbeitet werden muss. Eine 80%ige-Teilnahme am Präsenzunterricht ist verpflichtend. Ihren sonstigen Urlaub stimmen Sie einfach mit Ihrer Lerngruppe ab.

Was kann ich tun, wenn ich eine Frage zur Aufgabe habe?

Nutzen Sie das Wissen und die Unterstützung Ihrer Gruppe und fragen Sie hier an. Alle Fragen an die Professoren werden ebenfalls zeitnah beantwortet.

Was passiert, wenn ich die Regelstudienzeit überschreite?

Überschreiten Studierende die Regelstudienzeit um mehr als zwei Semester, ohne die Grundlagen- und Orientierungsprüfungen bis Ende des sechsten Fachsemesters zu bestehen, gelten alle noch nicht erbrachten Prüfungs-leistungen und somit die Bachelorprüfung als erstmals nicht bestanden. Überschreiten Studierende die Regelstudienzeit um mehr als drei Semester, gelten die noch nicht bestandenen Prüfungsleistungen und somit die Bachelorprüfung als endgültig nicht bestanden.

Ent­de­cken Sie Stim­men zum Stu­di­en­gang

"Die­ser Stu­di­en­gang adres­siert zwei hoch ak­tu­el­le The­men in Un­ter­neh­men und ist so ein Ga­rant für ei­ne tol­le per­sön­li­che und be­ruf­li­che Wei­ter­ent­wick­lung in ei­ne span­nen­de Rich­tung!"

- Professor Dr. Jens Kolb, Studiengangleiter und Dozent