Alum­ni­rei­se

Flugzeugflügel über den Wolken

Die Alumnireise bietet Alumni und Mitgliedern des Fördervereins die Möglichkeit ihre Bindung zur HNU zu vertiefen und das Verständnis anderer Kulturen und Wirtschaftssysteme auszubauen. Die Reise erknüpft unter wissenschaftlicher Ausrichtung Firmenbesuche mit Universitätskontakten sowie Sozial- und Nachhaltigkeitsaspekten.

Marion Kracklauer

Ma­ri­on Krack­lau­er

Leitung Hochschulentwicklung

Telefon: 0731/9762-2920

Standort: Hauptgebäude A, A.1.03

Zum Profil von Marion Kracklauer

Über­sicht der letz­ten Alum­ni­rei­sen

2018: Kuba und Panama

Eine reizvolle Natur zeichnet Panama wie Kuba aus. Dabei haben beide Länder eine sehr unterschiedliche Entwicklung genommen. Freie Markt­wirt­schaft, die zuletzt durch die sog. Panama Papers in den Schlagzeilen war, auf der einen Seite und eines der letzten kommunistischen Länder der Welt auf der anderen Seite.

Unsere Reise zeigte mit Besuchen von Wirtschaftsverbänden, Unternehmen und Universitäten die wirtschaftlichen, politischen und wissenschaftlichen Unterschiede beider Länder auf. Panama zählt neben Chile zu den Ländern mit der höchsten wirtschaftlichen Entwicklung in Lateinamerika. Kuba dagegen ist nach der Revolution einen anderen Weg gegangen, beginnt sich aber all­mählich wirtschaftlich zu öffnen.

Ein besonderes Highlight der Reise war der Besuch der beiden Universitäten Universidad Católica Santa Maria La Antigua in Panama und der Universidad Central “Marta Abreu” de Las Villas in Santa Clara auf Kuba. Mit beiden Universitäten hat die Präsidentin ein Kooperationsabkommen für einen Studierenden- und Dozentenaustausch unterzeichnet.

2015: Südamerika

Die Alumnireise 2015 führte vom 13.10.2015 bis 22.10.2015 nach Argentinien und Chile. Thematischer Schwerpunkt war die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in beiden Ländern.

Im­pres­sio­nen

2013: China

Alum­ni­rei­se nach Shang­hai und Hang­zhou zum The­ma Nach­hal­tig­keit

Vom 5. bis 14. Oktober 2013 reisten Alumni, unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Ulrike Reisach, die die Eindrücke der Reise in ihrem Bericht zusammengefasst hat,  nach Shanghai und Hangzhou um sich vor Ort über Umweltpolitik und "green technologies" in China zu informieren.

Zum Programm gehörten Besuche von deutschen und chinesischen Umweltinitiativen und Firmen, wie das VW Werk in Shanghai und die Modellstadt Lingang.

Höhepunkte der Reise waren die Unterzeichnung des Partnerschaftsabkommens mit der Zhejiang Sci-Tech-University in Hangzhou und ein exklusiver Empfang in der Residenz des deutschen Generalkonsuls.

Die HNU-Delegation mit dem Präsidium der Zhejiang Sci-Tech University bei der Alumnireise
Die HNU-Delegation mit dem Präsidium der Zhejiang Sci-Tech University

2011: Südafrika

Alum­ni-Rei­se "Cor­po­ra­te So­ci­al Re­s­pon­si­bi­li­ty" nach Kap­stadt

Alumni und Förderer der HNU reisten im September 2011 nach Kapstadt um sich über die Wahrnehmung der unternehmerischen Sozialverantwortung durch Unternehmen und Institutionen in Südafrika zu informieren. Begleitet wurden sie von Prof. Dr. Uta M. Feser, Präsidentin der HNU, Prof. Dr. Olaf Jacob, Dekan der Fakultät Informationsmanagement, und Prof. Dr. Ulrike Reisach, die das Programm wissenschafllich betreute und Eindrücke der Reise in ihrem Bericht zusammenfasst.

Die HNU-Delegation an der University of the Western Cape bei der Alumni-Reise.
Die HNU-Delegation an der University of the Western Cape

Ein­drü­cke der Alum­ni-Rei­se