Ga­me-Pro­duk­ti­on und Ma­nage­ment (B.A.)

Studienbeginn
Winter- und Sommersemester
Lehrsprache
Deutsch und Englisch
Studienzeit
7 Semester Vollzeit, 210 ECTS
Abschluss
Bachelor of Arts

Wie entwickelt man Games von der ersten Idee bis hin zur Vermarktung?

Dich faszinieren analoge und digitale Spiele und du interessierst dich für das Medium Game und dessen Einsatzmöglichkeiten? Du möchtest verstehen, was erfolgreiche Spiele auszeichnet und warum Menschen gerne spielen? In diesem interdisziplinären und projektorientierten Studium lernst du alle Aspekte der Spieleentwicklung kennen:

  • Game Design
  • Game Art
  • Game Programming & Technology
  • Game Economics
  • Game Studies

Damit kannst du später Einstiegspositionen im Kern-Games-Markt und erweiterten Games-Markt übernehmen und besitzt die interdisziplinären Kompetenzen, um langfristig leitende Funktionen in der Konzeption, Umsetzung und Markteinführung von Spielen und Spieletechnologien anzuleiten und zu begleiten.

Zu­las­sung und Be­wer­bung

Zu­las­sungs­vor­aus­set­zun­gen

  • Mindestens Fachhochschulreife (gültig in Bayern)
  • Für internationale Bewerberinnen und Bewerber: Deutsch mindestens B2
  • Der Studiengang ist örtlich zulassungsbeschränkt

Be­wer­bungs­frist

Wintersemester: 02.05. – 15.07.
Sommersemester: 15.11. – 15.01.

Be­wer­bungspor­tal

Haben Sie schon eine BID- und BAN-Nummer? Dann können Sie sich auf unserem Bewerbungsportal bewerben. Bitte beachten Sie, dass Sie das Bewerbungsportal nur nutzen können, während die Bewerbungsfrist läuft.

Wenn Sie noch keine keine BID und BAN haben, registrieren Sie sich zuerst auf hochschulstart. de (öffnet neues Fenster)

Über den Stu­di­en­gang

Inhalte des Studiums

In kleinen Teams setzt du dich mit Herausforderungen verschiedener Game-Genres auseinander, erschaffst virtuelle Welten und spannende Spielerlebnisse, sicherst die Wirtschaftlichkeit von Projekten und pitchst sie professionell vor Stakeholdern. Dabei lernst du alle Bereiche der Gameproduktion kennen:

  • Game Design
    (Game und Creative Direction, Storytelling und Narrative Design, Game Psychologie, Level Design, System Design, Game Sound Design)
  • Game Art
    (Game Art Direction, Animation, Object-, Character-, Environment-Design)
  • Game Programming & Technology
    (Game Technical Direction, Mobile Development, Data Design, Interface & UX-Design, Game-Dev-Disciplines & Technology
  • Game Economics
    (Betriebswirtschaft, Produktmanagement, Marketing, Vertrieb, Markt- und Datenanalyse, Recht, Finanzierung und Entrepreneurship)
  • Game Studies
    (Game Research Methods, Media Studies)

Ergänzt wird der Studiengang durch ein Praxissemester und eine wissenschaftliche Abschlussarbeit.

Aufbau des Studiums

Die ersten beiden Semester des Studiengangs bilden das Grund- und Orientierungsstudium. Hier erwirbst du alle notwendigen fachlichen Grundlagen in Theorie und Praxis. Am Ende des Grundstudiums bestimmst Du durch Wahlpflichtfächer den Schwerpunkt, den Du ab dem dritten Semester belegen wirst.

Im sechsten Semester erwirbst du im Praxissemester einen vertieften Einblick in die berufliche Praxis der Gamesbranche oder Games-nahen Industrie und wendest Deine erworbenen Kenntnisse praktisch an. Dein Studium schließt du mit einer wissenschaftlichen Arbeit und dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) ab.

Besonderheiten

Die Games-Branche ist ein boomender Wachstumsmarkt, dem fehlende Fach- und Führungskräfte gegenüberstehen. Der Studiengang "Game-Produktion und Management" vermittelt den Studierenden den nötigen holistischen Blick, um diese Lücke zu schließen. Der Studiengang wurde in Zusammenarbeit mit der Games-Industrie entwickelt und wird kontinuierlich auf Aktualität geprüft.

Berufliche Perspektiven

Dieser Studiengang bereitet dich auf Einstiegspositionen in der Spieleentwicklung, deren Kreativmanagement und der Produktionsleitung in der Kern-Games-Branche vor. Vielfältige berufliche Chancen eröffnen sich dir auch in Indie-Game-Studios oder in der allgemeinen Kreativbranche.

Praktika und Auslandsaufenthalte

In allen Bachelorstudiengängen sind im Praxissemester mindestens 100 Tage in einem Unternehmen im In- oder Ausland vorgesehen. Kollaboratives projektbasiertes Lernen und Arbeiten spielen eine große Rolle. Projekte mit Partnern aus der Wirtschaft stellen frühzeitig den Bezug zur Praxis her. Studentische Teams arbeiten hierbei an konkreten Fragestellungen. Gelerntes theoretisches Wissen wird innerhalb weniger Wochen in Praxisprojekten mit Unternehmen aus der Wirtschaft angewendet.

Auslandsaufenthalt
Studierende können zwischen dem vierten und siebten Semester ein Studien- oder Praxissemester im Ausland absolvieren. Die Hochschule Neu-Ulm fördert Auslandsaufenthalte durch Partnerschaften mit Hochschulen weltweit.

Lehrsprache

Lehrsprache in diesem Studiengang ist Deutsch. Vereinzelt können Vorträge in englischer Sprache abgehalten werden, z.B. bei Einsatz von Gastdozenten aus dem Ausland.

Beiträge und Gebühren

Es fallen keine Studiengebühren an. Pro Semester wird ein Semesterbeitrag (Verwaltungsgebühren und Solidarbeitrag) erhoben. Informationen hierzu findest du auf der Seite "HNU - Gebühren und Rückmeldung". Zusätzlich werden ein entwicklungsfähiges Laptop, Fachliteratur und Studienmaterialien vorausgesetzt. Das Laptop muss eine dedizierte Grafikkarte besitzen und die übliche Branchensoftware verwenden können.

Kon­takt

Re­fe­ra­te Stu­di­um & Prü­fung

Ansprechpartner für Bewerbung und Zulassung

Telefon: +49 7319762-2020

Standort: Hauptgebäude, A.1.20

Al­le Stu­di­en­do­ku­men­te

Studien- und Prüfungsordnungen

Auch in­ter­es­sant:

Pra­xis­pro­jek­te von Stu­die­ren­den

Im Kurs „Gamification & Serious Games“ entwickelten Studierende des Studienganges das Geografie-Lernspiel "In X Minuten um die Welt. Erfahre mehr über das interessante Praxisprojekt.

In­ter­na­tio­nal Of­fice

Das International Office unterstützt dein Vorhaben, eine Zeit deines Studiums im Ausland zu verbringen und berät auch internationale Studierende an der HNU.

All­ge­mei­ne Stu­di­en­be­ra­tung

Unser Studienberater Thomas Bartl unterstützt dich bei Fragen wie: "Welcher Studiengang passt zu mir? "Wie kann ich meinen Studienverlauf besser planen?", "An wen wende ich mich bei Problemen und Hindernissen im Studium?".

Stim­men zum Stu­di­um

Besonders für werdende Producer und Studiogründer ist es nützlich, dass man hier Erfahrung in jedem Themenbereich sammelt. Der Praxisbezug unserer Projekte sowie die Erfahrung unserer Dozenten in der Industrie bauen uns eine solide Grundlage, die beim Einstieg in die Spielebranche enorm hilft.

Allison Seliger, Studierende im Studiengang